Zur mobilen Version Suche Suche

Navigation einblenden

GIANNI SCHICCHI

Oper in einem Akt von Giacomo Puccini

Libretto von Giovacchino Forzano.
In italienischer Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln.

Dauer: 1h 00

PREMIERE
15.05.2021 GROSSES HAUS

GIANNI SCHICCHI

Foto: Arno Kohlem

Erbschleicherei leicht gemacht: Familie Donati wurde vom verblichenen reichen Onkel enterbt. Da aber noch niemand das Testament gesehen hat, soll es kurzerhand dem Notar neu diktiert werden. Dafür schlüpft der stadtbekannte Schlaumeier Gianni Schicchi in die Rolle des altersschwachen Onkels. Aber Gianni Schicchi macht nur scheinbar gemeinsame Sache mit der geldgierigen Familie. Am Ende sind die Betrüger die Betrogenen und das Erbe landet bei denen, die es am meisten verdienen. Giacomo Puccinis berühmter Einakter, ursprünglich Teil seines TRITTICO, ist eine der schönsten komischen Opern aus Italien.

MUSIKALISCHE LEITUNG Johannes Willig REGIE Anja Kühnhold BÜHNE Sarah Kirsch KOSTÜME UND MASKE Elisabeth Richter, Caroline Steinhage LICHT Rico Gerstner DRAMATURGIE Stephan Steinmetz

>> weiter zur OPERN-ÜBERSICHT

Navigation einblenden