Zur mobilen Version Suche Suche

Navigation einblenden

HAIR

Badisches Tagblatt, Nike Luber, 19.03.2018

Im Zuschauerraum wird gesungen, geklatscht und getanzt, man könnte meinen, im Großen Haus des Badischen Staatstheaters Karlsruhe tobt eine Party. Schuld daran ist das Musical "Hair", das dank des temperamentvollen Ensembles und der flotten und witzigen Inszenierung von Ekat Cordes zweieinhalb Stunden lang good vibrations verbreitet  . . .
Cordes lässt die Hippies augenzwinkernd mit einem Raumschiff im Hier und Heute landen. Der Hauch von "Enterprise" und "Star Trek" erinnert an den Beginn vieler Science-Fiction-Serien in den 1960er und 1970er Jahren. Heraus steigen der in allen Arten von Drogen bewanderte Guru Neil "Woof" Donovan und ein paar muntere Hippies, die sich zu einem Stamm, amerikanisch "Tribe", zusammengeschlossen haben und erst einmal ein paar Witze mit Lokalkolorit abfeuern. Im Reigen der besungenen Drogen werden auch KIT und KVV genannt  . . .
Sean Stephans hat stimmungsvolle Choreografien beigesteuert, die stilsicher auch Elemente wie die damals beliebte Sinnsuche in Indien zitieren. Alle Varianten hippiegemäßer Kleidung hat Dinah Ehm auf die Bühne gebracht.
Für den mitreißenden Sound ist Clemens Rynkowski mit den eigens für "Hair" engagierten Musikern verantwortlich. Die Band, in bunter Hippiekostümierung auf der Bühne, begleitet die ruhigen Songs angenehm zurückhaltend und lässt es dafür in den Ensemblenummern krachen . . .
Buntes Treiben, ein paar aktuelle Anspielungen und zündende Musik machen aus der "Hair"-Inszenierung ein ungetrübtes Vergnügen.

BNN, Andreas Jüttner, 19.03.2018

Die Brüder Clemens, David und Florian Rynkowski (Klavier, Keyboard, Bass) transportieren mit sieben weiteren Musikern den fetten Soul-Groove aus den Soundtrack-Arrangements zu Milos Formans kongenialer Verfilmung von 1979 bestens in die Gegenwart . . .

Im abschließenden „The Flesh Failures“ brodelt dann aber wieder dieser unwiderstehliche Funk-Groove, der einen bedauern lässt, all das in einem bestuhlten Saal zu erleben . . .

SWR Kunscht!, 15.03.2018

Einen Beitrag des SWR über Hair finden Sie hier.

Navigation einblenden