Zur mobilen Version Suche Suche

Navigation einblenden

DON GIOVANNI

Badische Zeitung, 30.12.2019

Ein "Don Giovanni" mit Thriller-Qualitäten: [...] Dieser "Don Giovanni" funkelt geradezu vor Spannung und Überraschungen. Die musikalische Interpretation hinterlässt keine offenen Fragen. Die Badische Staatskapelle musiziert diszipliniert historisch informiert, mit makellosen Naturhörnern und -trompeten. Johannes Willig dirigiert routiniert und detailscharf.

Pamina Magazin, 18.12.2019

Schwungvolle Bilder, die den Brüchen dieser Oper durchaus gerecht werden, und auch musikalisch überzeugt die Produktion. Eine feinstichige Interpretation gelingt zudem Johannes Willig am Pult der Staatskapelle: Akribisch werden hier sämtliche Details und Brüche in Mozarts Musik frei gelegt - empfehlenswert!

SWR 2 Hörfunk, 17.12.2019

Gekonnt spinnt Regisseur Floris Visser aus dem ambivalenten Stoff am Badischen Staatstheater Karlsruhe einen filmreifen Hotelkrimi - kurzweilig, spannend und musikalisch souverän.

online Merker, 17.12.2019

Johannes Willig am Pult spürt allen Verästelungen der gewaltig schönen Partitur nach und kann so das Dramma giocoso ‚at its best‘ präsentieren - die Badische Staatskapelle spielt einen hinreißenden Mozart.

Frankfurter Rundschau, 16.12.2019

Unermüdlich in Bewegung das vorzüglich gebaute Bühnenbild von Ausstatterin Dieuweke van Reij: Zwei Halbkreise auf der Drehbühne zeigen Zimmer und den Mehrzwecksaal eines Hotels, dessen gebogene Gänge dazwischen unverzügliche Szenen- und ständige Perspektivwechsel ermöglichen. Denn in Karlsruhe wird die Geschichte eines Niedergangs erzählt, und Visser und der Titelheld, Konstantin Gorny, erzählen sie so kraftvoll, dass man kaum umhinkommt, Don Giovanni zu mögen.

Die Rheinpfalz, 16.12.2019

Konstantin Gorny hat das Konzept des Regisseurs Floris Visser perfekt umgesetzt. - Und im Orchestergraben bieten die Badische Staatskapelle und Johannes Willing mit beachtlichem Ergebnis einen vom Klischee befreiten, durch präzise ausgehörte Details angereicherten Mozartklang.

Badisches Tagblatt, 16.12.2019

Raffinierte "Don Giovanni"-Deutung in Karlsruhe. Floris Visser bringt meisterhaft den Humor, die Zweideutigkeiten und das gelegentlich sogar Burleske dieser Oper über den legendären Frauenhelden zum Vorschein. Ein psychologisch intelligenter Schluss. Johannes Willig dirigierte einen schlanken, dramatisch zugespitzten Mozart. Wunderbar abgerundet wurde die Inszenierung durch den lebhaft agierenden Staatsopernchor.

Badische Neueste Nachrichten, 16.12.2019

Wo immer man Opernstoffe gewitzt und schlüssig in die Gegenwart übertragen und dabei die Abgründe der Gesellschaft entlarven kann, ist der junge niederländische Regisseur (Floris Visser) zur Stelle.

Navigation einblenden