Zur mobilen Version Suche Suche

Navigation einblenden

JOBS

Das STAATSTHEATER KARLSRUHE, Generalintendant Peter Spuhler, ist eines der größten Mehrspartenhäuser in Deutschland. OPER, KONZERT, BALLETT, SCHAUSPIEL, VOLKSTHEATER und JUNGES STAATSTHEATER erreichen mit über 750 festen Mitarbeitern in ca. 900 Veranstaltungen pro Spielzeit über 330.000 Besucher.

Wir suchen ab 1.9.18 einen

Bühnenplastiker (m/w).

Zu Ihrem Aufgaben gehören insbesondere:

  • Anfertigung plastischer Arbeiten mit unterschiedlichen Materialien wie Styropor, Ton, Gips, Stein, Stoffe, Kunststoff und Holz
  • Zeichnerische, malerische und plastische Umsetzung der konzeptionellen Vorgaben und der Bühnenbildentwürfe
  • Anwendung von diversen Maschinen (Kettensäge, Bandsäge, Stichsäge)
  • Bei Bedarf Mitarbeit im Malsaal

Vorausgesetzt wird: 

  • Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum Bühnenplastiker (m/w) oder eine vergleichbare Qualifikation
  • Körperliche Ausdauer und Belastbarkeit
  • Erfahrung im Umgang mit der Kettensäge
  • Bereitschaft zur kooperativen Zusammenarbeit mit anderen Gewerken wie Malsaal, Schlosserei und Schreinerei
  • Teamfähigkeit 
  • Handwerkliches Geschick sowie Talent in Bildender Kunst
  • Erfahrungen im thermoplastischen Tiefziehen wären von Vorteil

Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit, für die der NV Bühne gilt. Frauen und Männer haben am STAATSTHEATER KARLSRUHE die gleichen Chancen. Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung mit Vorrang berücksichtigt.

Schriftliche Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen werden bis 2.2.18 erbeten an

BADISCHES STAATSTHEATER KARLSRUHE
Personalabteilung
Hermann-Levi-Platz 1
76137 Karlsruhe

oder bewerbung@staatstheater.karlsruhe.de. Bewerbungen bitte nur mit einem Anhang (max. 4 MB).

Nähere Auskünfte können auch über den Werkstättenleiter Guido Schneitz unter der Rufnummer 0721 3557-292 eingeholt werden.

Wir bitten um Verständnis, dass wir aus Kostengründen Ihre Bewerbungsunterlagen leider nicht zurücksenden können. Daher empfehlen wir Ihnen, keine Bewerbungsmappen zu verwenden und lediglich Kopien einzureichen. Die Unterlagen werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.