Zur mobilen Version Suche Suche

 

NEWS

Hinweise zu Ihrem Theaterbesuch im Herbst

 - Foto:

Liebe Besucher*innen,

bitte erwerben Sie Tickets möglichst online oder bei Veranstaltungen mit freiem Eintritt gerne per Telefon beim Kartenservice. Es fallen dafür keine Gebühren an.

Unser Theatertag am 19. September sowie das gesamte angepasste September- und Oktober-Programm findet unter der Maßgabe der aktuell geltenden Corona-Verordnung statt, die uns derzeit Veranstaltungen mit sehr eingeschränkter Platzkapazität erlaubt.

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir noch nicht alle Vorstellungen im GROSSEN HAUS und KLEINEN HAUS in den Verkauf geben können, aber Priorität haben unsere Abonnent*innen, denen wir uns besonders verbunden fühlen und die Vorrang bei der Platzvergabe haben.

Vorstellungen ohne Abonnements sowie in der INSEL und im STUDIO werden wie gewohnt in den freien Verkauf gehen.  

Wir sind verpflichtet, Besucher*innen mit Namen und Anschrift oder Telefonnummer zu erfassen, um im Falle einer bestätigten Corona-Infektion Kontakte nachzuverfolgen. Die zu diesem Zweck erhobenen Daten löschen wir nach vier Wochen. Im Falle eines Geschenkkaufs müssen wir die Kontaktdaten der/des Beschenkten erheben.

An den Veranstaltungen kann nicht teilnehmen, wer in Kontakt zu einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person steht oder stand, wenn seit dem letzten Kontakt noch nicht 14 Tage vergangen sind, wer Symptome eines Atemwegsinfekts oder erhöhte Temperatur hat.

Bitte bringen Sie Ihre Mund-Nase-Behelfsmaske mit und tragen diese beim Eintritt bis zum Einnehmen der Plätze und beim Verlassen des Hauses.

Herzlichen Dank!

Ihr STAATSTHEATER 

 

Ihr Besuch bei uns - einfach mit der AHA-Formel:

1) Abstand halten (1,5 m Mindestabstand)

Persönliche Kontakte vermeiden (v.a. auf die Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 Metern achten, keine Berührungen wie Händeschütteln etc.)

2) Hygienerichtlinien einhalten 

Händewaschen gründlich und regelmäßig (mit Seife und lauwarmem Wasser mind. 20 Sek., gut abtrocknen; Handdesinfektionsmittel benutzen, wenn Händewaschen nicht möglich)

Nies- und Hustenetikette einhalten (sich wegdrehen und in die Armbeuge niesen bzw. husten – oder in ein Taschentuch, dieses anschießend gleich entsorgen und Händewaschen!)

3) Alltagsmasken anbehalten (Behelfs-Mund-Nase-Schutz)

Gesicht nicht berühren (Mund und Nase sowie Augen schützen)

Wie sieht das Konzept für den Vorstellungsbetrieb aus?

Für die Sicherheit von Veranstaltungsbesucher*innen ist § 2 der „CoronaVO Veranstaltungen“ zu beachten, für die Sicherheit von Mitwirkenden zusätzlich § 3. Zum Schutz beider Personengruppen hat das STAATSTHEATER ein Konzept für den Vorstellungsbetrieb erarbeitet und mit dem Gesundheitsamt abgestimmt, das sowohl die Besucher*innen als auch die Mitwirkenden schützt. Die Minimierung der Infektionsgefährdung für Beschäftigte und Mitwirkende hat höchste Priorität. Deshalb ist das oberste Gebot auch hier: 

• Einhaltung der Abstandregel von 1,5 m zwischen Personen

• Beachtung der allgemeinen Hygieneregeln

• Anlegen des Mund-Nase-Schutzes (Besucher bis zur Einnahme ihres Platzes)

Das gilt für Gäste und Personal!

Navigation einblenden