Springe zum Inhalt Springe zur Hauptnavigation

NEUIGKEITEN

Vorverkauf für die INTERNATIONALEN HÄNDEL-FESTSPIELE gestartet

Prof. Dr. Peter Overbeck - Vorsitzender der Händel-Gesellschaft Karlsruhe e. V., Operndirektorin Nicole Braunger, Susanne Freytag, -  2. Vorsitzende der Händel-Gesellschaft Karlsruhe e. V, Prof. Thomas Seedorf Leiter der INTERNATIONALEN HÄNDEL-AKADEMIE, Intendant Dr. Ulrich Peters - Foto: Arno Kohlem

Barockzauber in der Kulturstadt Karlsruhe
Tradition der Karlsruher Barockpflege seit 1978: Rund um den Geburtstag des Komponisten Georg Friedrich Händel zelebrieren die 44. INTERNATIONALEN HÄNDEL-FESTSTPIELE KARLSRUHE vom 18. Februar bis zum 2. März 2022 den Komponisten und sein Werk in festspielwürdigen Operninszenierungen mit internationaler Starbesetzung sowie einzigartigen Konzerten renommierter Barockspezialist*innen. Intendant Dr. Ulrich Peters leitet 2022 gemeinsam mit Operndirektorin Nicole Braunger die Festspiele. Zwischen 1997 und 1999 arbeitete Ulrich Peters bereits als Oberspielleiter des Musiktheaters und Leiter der HÄNDEL-FESTSPIELE am STAATSTHEATER KARLSRUHE.

„Für mich schließt sich mit der erneuten Leitung der FESTSPIELE ein Kreis, inzwischen ist viel Erfreuliches passiert: Die HÄNDEL-FESTSTPIELE KARLSRUHE haben sich weiterentwickelt und eine noch größere Strahlkraft und Anziehung auf die internationale Barockszene entwickelt. Seit der damalige Intendant Günter Könemann 1978 zunächst die Händel-Tage gegründet hat, erfährt hier in Karlsruhe Georg Friedrich Händels Werk alljährlich eine ganz besondere Würdigung. Diese Tradition weiterzutragen ist eine große Verantwortung und ein großes Glück zugleich. Ob Oper oder Oratorium, ob prächtige Gala oder stimmungsvolles Kirchenkonzert – in dem prall gefüllten Programm findet auch 2022 jeder etwas, um sich in den berüchtigten Barock-Zauber versetzen zu lassen.“
Operndirektorin Nicole Braunger freut sich: „Die fehlenden FESTSPIELE haben im letzten Jahr eine tiefe Leere in der Barockseele hinterlassen – wir geben unser Bestes, sie im kommenden Februar mit wundervollen Barock Klängen wieder zu füllen. Denn es ist endlich wieder soweit: Außergewöhnliche Inszenierungen und faszinierende Künstlerpersönlichkeiten treffen zusammen und schaffen große Kunst – zu den HÄNDEL-FESTSPIELEN 2022 laden wir Sie herzlich ein. „Mit Hercules und der wiederaufgenommenen Rarität Tolomeo setzen wir auf starke Kontraste: Am 18. Februar 2022 feiern wir die heißersehnte Premiere von Händels ‚Musical Drama‘ Hercules in der Regie von Floris Visser. Es zeigt uns eindrucksvoll einen zerstörerischen Siegeszug der Eifersucht, dem der Held Hercules zum tragischen Opfer fällt. Lyrischer erklingt unsere Wiederaufnahme: Auch auf ein Wiedersehen mit der beliebten Produktion Tolomeo können sich Barockfans freuen, dieses Mal mit Countertenor-Star Cameron Shahbazi in der Titelrolle“, so Nicole Braunger und Dr. Ulrich Peters.

Neuninszenierung Hercules in der Regie von Floris Visser
Im Mittelpunkt der Festspiele steht die Neuinszenierung von Georg Friedrich Händels Oratorium Hercules. Es hat nicht Hercules als unbesiegbaren Helden der zwölf Aufgaben zum Gegenstand, sondern sein tragisches Ende, das Sophokles in der Tragödie Die Frauen von Trachis schildert. Wie viele Helden des klassischen Altertums, so kann auch Hercules nur durch eine Intrige besiegt werden. Der Kentaur Nessos hatte einst versucht, dessen Frau Dejanira zu entführen. Tödlich getroffen von Hercules‘ Pfeilen, forderte er Dejanira auf, mit seinem Blut ein Hemd zu tränken, falls sie einmal Grund zur Eifersucht hätte. Trägt Hercules es, dann sei es ein Zaubermittel, um ihn zu ihr zurückzubringen. Dieses blutgetränkte Hemd wird zum Verhängnis, als Hercules von einem Feldzug mit der jungen Königstochter Iole zurückkehrt und Dejanira in rasende Eifersucht verfällt. Die Liebe und das Glück Dejaniras verkehren sich in Tod und Zerstörung, weil das Werkzeug dafür schon bereitliegt. Regisseur Floris Visser kehrt nach vielen erfolgreichen Inszenierungen mit diesem spannenden Händel-Drama ans STAATSTHEATER zurück. Der amerikanische Bassbariton Brandon Cedel debütiert in der Titelrolle des Hercules. Barockstar Ann Hallenberg steht ihm als Dejanira zur Seite. Am Pult der HÄNDEL-SOLISTEN steht der dänische Barockexperte Lars Ulrik Mortensen als Musikalischer Leiter.

Wiederaufnahme der gefeierten Tolomeo-Produktion
Die Wiederaufnahme von Tolomeo, Publikumsliebling der HÄNDEL-FESTSPIELE 2020, bildet einen weiteren Höhepunkt des diesjährigen Programms. Countertenor Cameron Shahbazi ist erstmals in einer Titelrolle am STAATSTHEATER zu erleben. Mit der Partie des Tolomeo tritt er in die Fußstapfen des Kastraten-Weltstars und Händel-Lieblings Senesino, der bei der Uraufführung neben den rivalisierenden Primadonnen Francesca Cuzzoni und Faustina Bordoni auf der Bühne stand. Der prominente italienische Barockdirigent Federico Maria Sardelli, der 2015 bereits das Festkonzert leitete, gab bei den HÄNDEL-FESTSPIELEN 2020 sein Operndebüt. Benjamin Lazar, Regisseur poetischer Inszenierungen am STAATSTHEATER wie Die Kinder des Olymp, Pelleas und Melisande und des Karlsruher Publikumslieblings Riccardo Primo bei Kerzenlicht, setzte die Neuinszenierung der HÄNDEL-FESTSPIELE 2020 in Szene und schloss damit eine der letzten Lücken im Programm.

Konzertformate bieten Barockprogramme der Extraklasse mit internationaler Star-Besetzung
Neben den Opernproduktionen ist auch ein erlesenes Konzertprogramm mit hochkarätigen Musiker*innen Teil der HÄNDEL-FESTSPIELE. Neben dem 3. Sonderkonzert: Festkonzert der DEUTSCHEN HÄNDEL-SOLISTEN mit Dirigent Stephen Stubbs und Werken von Händel, Corelli, Vivaldi und Purcell darf sich das Publikum vor allem auf die Händel-Gala am 19. Februar freuen. Zu Gast ist die süditalienische Mezzosopranistin Anna Bonitatibus. Am Pult der BADISCHEN STAATSKAPELLE steht Attilio Cremonesi.

35. HÄNDEL-AKADEMIE
„Ich freue mich, dass wir 2022 wieder junge Musikerinnen und Musiker aus aller Welt zur AKADEMIE begrüßen können. Neben den Konzerten zu Beginn und am Ende der Akademiewoche wird es für das Publikum auch die Möglichkeit geben, im Rahmen von Werkstattkonzerten Einblicke in die Probenarbeit an Händels Oratorium zu gewinnen", so Professor Thomas Seedorf, Leiter der INTERNATIONALEN HÄNDEL-AKADEMIE. Im Mittelpunkt der 35. INTERNATIONALEN HÄNDEL-AKADEMIE steht ein einzelnes Werk: Georg Friedrich Händels Oratorium Il Trionfo del Tempo e del Disinganno HWV 46a, das er 1707 in Rom zu einem Libretto des Kardinals Benedetto Pamphilj komponierte. Mit dem Eröffnungskonzert Abendsterne 1: Il Caro Sassone am 20. Februar in der Christuskirche und gleich zwei Abschlusskonzerten in der Evangelischen Stadtkirche am 26. und im STAATSTHEATER am 27. Februar wird das Programm der AKADEMIE aufs Beste eingerahmt.

Händel-Gesellschaft Karlsruhe e.V.
Bei mehreren virtuellen Treffen der Händel-Gesellschaften aus Karlsruhe, Halle und Göttingen haben unter anderem Floris Visser, der Regisseur des Hercules und der Countertenor Cameron Shahbazi, der die Titelrolle des Tolomeo 2022 singt, neugierig auf die kommenden Festspiele gemacht. Max Emanuel Cencic und Mitglieder der DEUTSCHEN HÄNDEL-SOLISTEN haben über aktuelle Aktivitäten berichtet. Die Händel-Gesellschaft Karlsruhe freut sich nun wieder auf Veranstaltungen in Präsenz. Zum Programm der INTERNATIONALEN HÄNDEL-FESTSPIELE 2022 präsentiert sie wieder die Preisträger*innen des Händel-Jugendwettbewerbs, dessen Einzugsgebiet um die französische Grenzregion und den gesamten PAMINA-Raum erweitert wurde. Außerdem engagiert sich die Händel-Gesellschaft mit verschiedenen Initiativen, um zusätzlich Festspielatmosphäre in die Stadt zu tragen. Prof. Dr. Peter Overbeck, Vorsitzender der Händel-Gesellschaft Karlsruhe e. V. kündigt an: „Auf Initiative der Händel-Gesellschaft findet seit 2013 jährlich ein ökumenischer Festgottesdienst in Kooperation mit der Evangelischen Stadtkirche statt, bei dem händelsche Musik unter Leitung von KMD Christian-Markus Raiser in den liturgischen Rahmen (Pfarrerin Claudia Rauch und Dekan Hubert Streckert) eingebunden ist. 2022 sind die DEUTSCHEN HÄNDEL-SOLISTEN beteiligt. Der Gottesdienst wird zusätzlich im Live-Stream übertragen.“

Service
Der Vorverkauf für die Vorstellungen ist bereits gestartet. Tickets können vor Ort beim Kartenservice im K. oder online erworben werden. Die Tageskasse des STAATSTHEATERS befindet sich tagsüber im K. direkt am Ettlinger-Tor-Platz 1. Im Sinne der Teilhabe am kulturellen Leben bleibt das BADISCHE STAATSTHEATER bei der 3G-Regelung und dem geltenden Hygienekonzept, so die Inzidenzen dies zulassen. Besucher*innen beachten die tagesaktuellen Infos zum Veranstaltungsbesuch auf der Webseite des STAATSTHEATERS. Es gelten die Richtlinien der Corona-Verordnung im Februar 2022.

https://www.staatstheater.karlsruhe.de/programm/haendel-festspiele/