Springe zum Inhalt Springe zur Hauptnavigation

NEUIGKEITEN

Ballett-Highlight der Weihnachtszeit: Der Nussknacker feiert 33-jähriges Jubiläum mit Live-Orchesterklang

Anastasiya Didenko - Foto: Costin Radu

Liebes Publikum,

ein farbenprächtig ausgestatteter Ballettabend, weihnachtlicher Glanz und Bühnenzauber für alle Generationen: Unsere beliebte Ballettproduktion Der Nussknacker wird in dieser Spielzeit zum letzten Mal gezeigt werden. Der Nussknacker feierte am 20. November 2010 in Karlsruhe Premiere, davor hatte Youri Vámos seine Produktion schon 1988 in Bonn uraufgeführt, außerdem in Düsseldorf an der Deutschen Oper am Rhein. Seine Choreografie feiert dieses Jahr ihr 33-jähriges Jubiläum, ebenso das Bühnenbild von Michael Scott. Es wurde bereits mehrfach restauriert und ist nun älter als die meisten Tänzer*innen, die sich in ihm bewegen. Die Produktion ist ein überaus beliebtes Highlight der Karlsruher Weihnachtszeit und wird bis Januar 2022 über 80 mal am STAATSTHEATER gespielt worden sein, hinzu kommen zahlreiche Vorstellungen auf Tour. Im 33. Jubiläumsjahr wird die Musik von Peter Tschaikowski nicht vom Band kommen müssen, wie zunächst unter Coronabedingungen angenommen, sondern kann aufgrund unseres Hygienekonzeptes wieder live von der BADISCHEN STAATSKAPELLE gespielt werden.

Ballettdirektorin Bridget Breiner betont: „Ich habe die Produktion mit Freude übernommen, auch wenn damals schon klar war, dass die Zeit und die vielen Reparaturen ihre Spuren an der Produktion hinterlassen haben. Umso mehr freue ich mich, dass wir die Produktion in ihrem Jubiläumsjahr gebührend verabschieden können.“

Vámos verknüpft das Originallibretto des Balletts, das auf E.T.A. Hoffmanns Nussknacker und Mäusekönig basiert zur Musik von Peter I. Tschaikowski zur, mit Charles Dickens Weihnachtsgeschichte A Christmas Carol. Er erzählt die Geschichte von Clara, dem Nussknacker und den Abenteuern der Spielzeugwelt und auch die Geschichte des reichen Geizhalses Scrooge, der sich um die Armut seiner Mitmenschen nicht kümmern möchte. Wie jedes Kind wartet Clara am Jahresende sehnsüchtig auf das Weihnachtsfest. In großer Spannung und Aufregung werden immer wieder Wünsche nach begehrten Dingen geäußert, wird staunend in Schaufenster gespäht. In dem kleinen verschneiten Vorort von London bereiten Clara und die Bewohner der Nachbarschaft ihr Weihnachtsfest vor. Trotz ihrer Armut träumen die Kinder des Städtchens vor dem Geschäft des Spielzeugverkäufers Drosselmeier davon, die herrlichen Spielsachen zu besitzen. Clara ist fasziniert von dem Nussknacker. Doch der geizige, menschenfeindliche Geldverleiher Scrooge, bei dem Claras Eltern in der Schuld stehen, stört diesen Traum. Er will von der Armut seiner Schuldner nichts wissen, zerbricht die Holzpuppe und lässt Clara herzlos mit dem kaputten Nussknacker und der zerstörten Hoffnung zurück. Doch wieder zu Hause passiert Scrooge etwas Unerwartetes, das den kalten Geschäftsmann doch noch zur Besinnung und Nächstenliebe kommen lässt ...

Der Nussknacker läuft in Karlsruhe im Dezember und Januar 10 mal im GROSSEN HAUS.
Weitere Informationen finden Sie HIER.

Zu den TICKETS

 

Wir freuen uns auf Sie!

Ihr STAATSTHEATER