Zur mobilen Version Suche Suche

 

NEWS

Die “Orchester des Wandels” fordern Nachhaltigkeit im Kulturbetrieb ein / Veröffentlichung eines Handlungsleitfadens zum Tag der Umwelt

Anlässlich des Welttags der Umwelt am 5. Juni hat die deutschlandweite Initiative “Orchester des Wandels” einen Leitfaden zur Nachhaltigkeit herausgegeben. Er soll Orchester motivieren, sich mit einer nachhaltigen Ausrichtung des eigenen Betriebes zu beschäftigen. Angesprochen werden die einzelnen Musiker*innen, die Orchester als Kollektiv und das Management. Wichtig ist uns, den positiven und bereichernden Aspekt nachhaltigen Handelns durch einzelne Schritte in konkretes Handeln umzusetzen. Um das Potential unseres Netzwerks Orchester des Wandels zu nutzen, soll der Leitfaden durch die Erfahrungen der Mitgliedsorchester ständig aktualisiert und erweitert werden. Für das wichtige Thema Orchesterreisen folgt in Kürze ein eigener GreenTouring-Guide. Anlässlich des Welttags der Umwelt am 5. Juni appellieren wir an die verantwortlichen Politiker*innen, sich noch viel stärker für Energieeffizienz einzusetzen. In vielen Opernhäusern, Theatern und Konzertsälen stehen unumgängliche Sanierungsmaßnahmen an. Bei der Planung und Finanzierung muss nachhaltigen und energetischen Aspekten ausreichend Rechnung getragen werden, da hier maßgebliche CO2-Einsparungen möglich sind. In die Berechnungen muss einfließen, dass energetische Sanierung immer zu einer erheblichen Einsparung laufender Energieausgaben beiträgt. Höhere Kosten in der Bauphase amortisieren sich so in kurzer Zeit.

 “Orchester des Wandels Deutschland e.V.” ist ein Zusammenschluss von deutschen Berufsorchestern und freischaffenden Musiker*innen, die sich für den Klimaschutz engagieren. Dabei werden sie von international anerkannten Wissenschaftler*innen beraten. Sie setzen sich für eine zukunftsfähige und nachhaltige Kulturlandschaft ein. Mit der visionären Kraft der Musik begeistern die Musiker*innen das Publikum für den Klima- und Naturschutz. Gemeinsam fördern die Orchester des Wandels außerdem ihr eigenes Projekt zur Wiederaufforstung von Regenwald auf Madagaskar.

Die BADISCHE STAATSTKAPELLE ist Mitglied des Orchester des Wandels.

Am 5. Juni, dem Weltumwelttag, jährt sich die Vereinsgründung der Initiative zum ersten Mal. Inzwischen haben sich 22 Orchester angeschlossen.

kontakt@orchester-des-wandels.de

www.orchester-des-wandels.de

Team Nachhaltigkeit: Veronika Zucker und Martin Möhler (Staatstheater Nürnberg), Benjamin Jupé

(Saarländisches Staatsorchester), Ulrich Haider (Münchner Philharmoniker)

Navigation einblenden