Springe zum Inhalt Springe zur Hauptnavigation

NEUIGKEITEN

STAATSTHEATER KARLSRUHE startet mit neuem Intendanten Ulrich Peters in die Spielzeit 2021/22

Theatertag - Badisches Staatstheater - Foto:

„Herzlich Willkommen in der neuen Spielzeit! Ich freue mich sehr auf meine erste Spielzeit als Intendant des STAATSTHEATERS aber zu allererst freuen wir uns auf die Menschen, für die wir Theater machen: Unsere Zuschauer*innen! Wir geben unser Bestes, Ihnen in der neuen Spielzeit mit unserer Kunst spannende und unvergessliche Theatererlebnisse zu bieten“, betont Ulrich Peters zu Beginn seiner ersten Spielzeit als Intendant des STAATSTHEATERS.

Das Staatstheater Karlsruhe startet am 18. September traditionell mit dem Theatertag in die neue Saison. Die Eröffnung des Fests sowie des NEUEN ENTREES übernehmen Ministerin Theresia Bauer, Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup und Intendant Ulrich Peters. „Wir begrüßen unser Publikum zur neuen Spielzeit mit einem bunten Programm: Mit 16 Veranstaltungen aller Sparten wie dem Eröffnungskonzert der BADISCHEN STAATSKAPELLE, einem Kinderkonzert, spannenden Proben des STAATSBALLETTS, SCHAUSPIELS und KONZERTS, einem Dirigierkurs mit GMD Georg Fritzsch persönlich und der Eröffnungsshow am Abend im GROSSEN HAUS möchten wir Sie ganz herzlich willkommen heißen!“, so Peters.

Karten für die einzelnen Programmpunkte können beim Karten- und Aboservice unter 0721 933 333 oder unter www.staatstheater.karlsruhe.de gebucht werden. Für das gastronomische Angebot im NEUEN ENTREE freut sich das STAATSTHEATER weiterhin auf die partigmbh setzen zu können.

Mit der Premiere von Toni Erdmann startet das SCHAUSPIEL bereits am 19. September in die neue Spielzeit, ebenso wie der STAATSOPERNCHOR mit seinen Live-Premieren zu Auf den Flügeln des Gesangs. Auch die BADISCHE STAATSKAPELLE eröffnet am Sonntag mit dem 1. Sinfoniekonzert. Unikat bietet am 24. September ein spartenübergreifendes Format mit offener Bühne im STUDIO. Der Trafikant eröffnet die Jubiläumspielzeit des JUNGEN STAATSTHEATERS am 25. September. Die Jubiläumsproduktion Zehn, eine Kooperation des JUNGEN STAATSTHEATERS und des VOLKSTHEATERS feiert im Rahmen eines Jubiläumwochenendes am 22. Oktober Premiere. Mit Mozarts Dramma giocoso Die Gärtnerin aus Liebe beginnt die Opernsaison am 23. Oktober. Bridget Breiners Ballett Was ihr wollt ist die erste Ballettpremiere der Spielzeit (13. November). „Wir wollen unserem Publikum Kunstgenuss ohne Maske bieten. Unter dieser Prämisse haben wir den Spielplan September und Oktober erstellt. Nach den aktuellen Verordnungen belegen wir somit rund 25 Prozent der Plätze, wodurch der erforderliche Mindestabstand im Zuschauerraum eingehalten werden kann. Um mehr Zuschauer*innen, zunächst v.a. unseren Abonnenten, erreichen zu können, haben wir Doppelvorstellungen disponiert. Unser Ziel ist es, immer im Rahmen der jeweils geltenden Verordnungen, die Platzkapazitäten spätestens ab November zu erhöhen, auf mindestens 50 Prozent. Dabei fühlen wir uns besonders der Sicherheit unseres Publikums und unserer Mitarbeiter*innen verpflichtet“, erklären die Künstlerische Betriebsdirektorin Uta-Christine Deppermann und Geschäftsführender Direktor Johannes Graf-Hauber.