Zur mobilen Version Suche Suche

Navigation einblenden

Jürgen Kirner

Jürgen Kirner

Foto: Badisches Staatstheater/ Florian König

Jürgen Kirner lebt und arbeitet als freier Bühnen- und Kostümbildner in Berlin. Er studierte in Kassel, Hamburg und Berlin und arbeitete als Assistent u.a. mit Robert Wilson.
Seit 2001 ist er mit zahlreichen bildnerischen Arbeiten tätig im Schauspiel Musiktheater und Tanz.

Seine Arbeiten führten ihn u.v.a. zum Düsseldorfer Schauspielhaus, der Bayerischen Staatsoper München, Opernhaus Halle, Oper Leipzig, Musiktheater in Revier und den Bayreuther Festspielen mit Wagners Liebesverbot, sowie ins Festspielhaus Salzburg mit Tosca und Fliegender Holländer, Oper Graz, nach Tel Aviv mit Entführung aus dem Serail, zu den Theatern in Bern, St. Gallen, Antwerpen, Amsterdam sowie Montpellier und Rom. Mit dem slowenischen Schauspielregisseur Sebastijan Horvath verbindet ihn eine Zusammenarbeit mit Uraufführungen am Gavella Theater Zagreb, Nationaltheater Rijeka, Nationaltheater Ljubljana, Teatro Stabile Triest und beim Bitef Festival in Belgrad.
Als Artist in Residenz des Goethe-Instituts führte ihn eine Schauspieluraufführung nach Salvador do Bahia, Brasilien.

In der fruchtbaren gemeinsamen Arbeit mit der Choreografin Bridget Breiner am Ballett im Revier erhielt 2013 Ruß – Eine Geschichte von Aschenputtel und 2015 Charlotte Salomon: Der Tod und die Malerin den deutschen Theaterpreis Faust. Es folgen nach einer Einladung zum Grandes Ballets des Cannadiens in Montreal mit L‘oiseau de Feu 2018 neue Aufgaben am Staatsballett Karlsruhe u.a. mit Maria Stuart in 2020.

Navigation einblenden