Zur mobilen Version Suche Suche

Navigation einblenden

Anja Kühnhold

Anja Kühnhold

Foto: Felix Grünschloss

Anja Kühnhold studierte Musiktheaterregie an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin. Bereits während des Studiums war sie als Regieassistentin, Inspizientin und im künstlerischen Betriebsbüro der Staatsoper Berlin, als Regieassistentin bei den Innsbrucker Festwochen der Alten Musik und als Inspizientin am Festspielhaus Baden-Baden tätig.
Ab 2010/11 arbeitete sie als Regieassistentin am Staatstheater Mainz u. a. mit Tilman Knabe, Sandra Leupold, Vera Nemirova, Tatjana Gürbaca und Katharina Wagner. Von dieser wurde sie für das Wagnerjahr 2013 engagiert und betreute die Kooperation zwischen der Oper Leipzig und den Bayreuther Festspielen, bevor sie als Künstlerische Produktionsleiterin und Spielleiterin ans Staatstheater Mainz zurückkehrte.
Eigene Regiearbeiten verwirklichte sie mit der Kinderoper Das Geheimnis um das blaue Tor und szenischen Liederabenden am Staatstheater Mainz, mit Die lustigen Nibelungen beim Theatersommer Idar-Oberstein und dem Tagebuch der Anne Frank in Nürtingen.
Seit 2016/17 ist sie Oberspielleiterin am STAATSTHEATER KARLSRUHE, wo sie bereits seit 2014/15 als Regieassistentin engagiert ist. Eine enge Zusammenarbeit verbindet sie auch außerhalb des STAATSTHEATERS mit den Regisseuren Keith Warner und Tobias Kratzer. So erarbeitete sie mit Keith Warner 2016 an der Staatsoper Prag die Inszenierung Elektra, die sie 2017 an der San Francisco Opera und 2019 am Staatstheater Karlsruhe erfolgreich einstudierte und übernahm 2018 im Rahmen des Ring-Zyklus die Einstudierung Siegfried am Royal Opera House London.
Als Assistentin begleitete sie Tobias Kratzer bei dessen Inszenierungen Edgar (2018) in St. Gallen, Tannhäuser (2019) bei den Bayreuther Festspielen und Fidelio (2020) am Royal Opera House London.
Mit Gold! (2018) und zwei szenischen Liederabenden (2018 und 2019) folgten eigene Regiearbeiten am Badischen Staatstheater.

Navigation einblenden