Springe zum Inhalt Springe zur Hauptnavigation

Sonja Walter

Sonja Walter

Foto: Felix Grünschloß

Sonja Walter wurde in Hannover geboren und wuchs dort auf. Sie studierte Theaterwissenschaft, Neuere Deutsche Literatur sowie Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Freien Universität Berlin und an der Université Paris VIII sowie 
Betriebswirtschaftslehre an der Hochschule Wismar. Nach Hospitanzen, Assistenzen und Arbeiten in der freien Szene Berlins ging sie 2008 als Dramaturgieassistentin ans Bayerische Staatsschauspiel und arbeitete dort seit 2010 als Dramaturgin. Mit Beginn der Intendanz von Holger Schultze wechselte Sonja Walter 2011 ans Theater und Orchester Heidelberg. Dort war sie zunächst als Schauspieldramaturgin, 
dann als Geschäftsführende Dramaturgin tätig. 

2018 kam Sonja Walter als Geschäftsführende Dramaturgin SCHAUSPIEL ans STAATSTHEATER KARLSRUHE ins Team der Schauspieldirektorin Anna Bergmann. Außerdem war sie als Produktionsdramaturgin vor allem für zeitgenössische Texte und Bearbeitungen zuständig wie die Produktionen Am 
Königsweg von Elfriede Jelinek, die Uraufführung Frauensache von Sarah Nemitz & Lutz Hübner sowie die Zweipersonenfassung von Kleists Penthesilea.

Stipendien erhielt sie unter anderem beim Internationalen Forum im Rahmen des Berliner Theatertreffens und dem von Monika Grütters initiierten Mentoring Programm für weibliche Führungskräfte in Kultur und Medien. 

Mit der Spielzeit 2020/21 wechselt Sonja Walter auf die Position der Chefdramaturgie des STAATSTHEATERS.

DramaturgieFRAUENSACHE
PENTHESILEA