Zur mobilen Version Suche Suche

Navigation einblenden

Bernardo Sousa de Macedo

Bernardo Sousa de Macedo

Foto: Felix Grünschloß

Bernardo Sousa de Macedo wurde in Lissabon geboren und studierte Rechtswissenschaften in seiner Heimatstadt sowie Theater- und Rechtswissenschaften in München. An der Ludwig-Maximilians-Universität beendete er sein juristisches Aufbaustudium mit einer Arbeit über Kunstfreiheit in der deutschen Bühnen- und Theaterpraxis am Beispiel von Frank Castorfs BAAL-Inszenierung im Residenztheater München.

Seine ersten Erfahrungen im Bereich Kulturmanagement sammelte er beim Künstlerischen Betriebsbüro des Festivals junger Künstler Bayreuth. Es folgten Arbeitserfahrungen bei der Direktion des Bayerischen Staatsballetts, in der Marketingabteilung der Bayerischen Staatsoper, im Publikumsbereich des Staatstheaters am Gärtnerplatz sowie bei der Direktion des Royal Opera House, Covent Garden. Darüber hinaus nahm Bernardo Sousa de Macedo an dem Opernmanagementkurs des Verbandes Opera Europa in Bregenz teil und war Stipendiat von Opera Europa und Teatro Real für die Teilnahme an dem World Opera Forum in Madrid.

Eine mehrjährige Zusammenarbeit verbindet ihn mit der Bayerischen Staatsoper, vor allem mit seiner Abteilung Marketing- und Besucherkommunikation. Neben der dramaturgischen Arbeit für die Produktionen Forever Young und La Fille mal gardée, war er in diesem Haus auch Moderator der Serie Bayerische Staatsoper Live. Bernardo Sousa de Macedo ist seit Oktober 2018 als künstlerischer Produktionsleiter am STAATSTHEATER KARLSRUHE tätig.

Navigation einblenden