Springe zum Inhalt Springe zur Hauptnavigation

Sarah Sandeh

Sarah Sandeh

Foto: Mathias Bothor

Sarah Sandeh wurde in Darmstadt geboren. Nach dem Studium der Theater-, Film-, Medienwissenschaften und Psychologie an der Goethe-Universität Frankfurt, absolvierte sie in Bochum den Studiengang Schauspiel der Folkwang Universität. Bereits während des Studiums spielte sie am Schauspiel Frankfurt. 2008 wurde sie Ensemblemitglied am Centraltheater Leipzig. In Sebastian Hartmanns Arsen und Spitzenhäubchen spielte sie Elaine Harper, zudem arbeitete sie u.a. mit Johannes Maria Schmit, Martin Laberenz und Herbert Fritsch. Danach gastierte sie an der Volksbühne Berlin, dort begegnete sie Dimiter Gotscheff, Ivan Panteleev und René Pollesch. Am Schauspiel Hannover arbeitete sie mit Florian Fiedler und spielte in Lars-Ole Walburgs Rocco und seine Brüder die weibliche Hauptrolle Nadia. Auf Kampnagel Hamburg entstand Paradise Lost mit Kommando Himmelfahrt, unterstützt von einem Chor, führte sie als gefallener Engel durch den Abend. Des Weiteren ist sie in Film- und Fernsehfilmen zu sehen, wie in dem Kinofilm Hey Bunny und dem ARD-Spielfilm Hit Mom. In der Spielzeit 2016/17 wurde Sarah Sandeh Ensemblemitglied am Theater Neumarkt in Zürich. In der Regie von Peter Kastenmüller spielte sie Margarita in Meister und Margarita, es folgten u. a. Arbeiten mit Tom Kühnel, Pinar Karabulut und Alexander Eisenach. Ab der Spielzeit 2019/20 ist sie Teil des Ensembles am STAATSTHEATER KARLSRUHE und steht hier zum ersten Mal in Passion – Sehnsucht der Frauen auf der Bühne.

Diane[BLANK]
Fanny von Bernsdorf, Filmemacherin[BLANK]
AutorinDIE NEUEN TODSÜNDEN
Wedding PlanerDIE NEUEN TODSÜNDEN
MiraFRAUENSACHE
MITJAZZ & LITERATUR – MUSIK!
MedeaMEDEA. STIMMEN
MEDEA. STIMMEN
Rakel LobeliusPASSION – SEHNSUCHT DER FRAUEN
RemendaSCHAUSPIEL: CARMEN
MITSTIMMEN AUS DER UKRAINE