Springe zum Inhalt Springe zur Hauptnavigation

Nico Herzig

Nico Herzig

Foto: Felix Grünschloß

Nico Herzig, geboren 1989 in Basel, absolvierte nach seinem Bachelorstudium Schauspiel an der Hochschule der Künste in Bern den Master-Studiengang „expanded theatre". 2015 erhielt er den Förderpreis für Schauspielstudierende des Deutschen Bundesministeriums für Bildung und Forschung für die Rolle des Anatol in space oddity und ist Preisträger der Friedl-Wald Stiftung. Vor seinem Studium spielte er bereits am Jungen Theater Basel in Morning von Simon Stephens in der Regie von Sebastian Nübling. Neben seinem Engagement im Theater hat er zahlreiche Kurzfilme gedreht. Er war bereits als Performer für Tino Sehgal tätig und arbeitete mit der griechischen Blitz Theatre Group zusammen.

Seit der Spielzeit 2019/20 gehört er zum Ensemble des JUNGEN STAATSTHEATERS und ist unter anderem in Nina und Paul sowie Corpus Delicti zu sehen.

 

Moritz et al.CORPUS DELICTI
Otto Trsnjek / BriefträgerDER TRAFIKANT
LöweDIE KONFERENZ DER TIERE
IN EINER SOMMERNACHT
ErichKATZELMACHER
PaulNINA UND PAUL
RUNNING
WAR DA WAS?