Zur mobilen Version Suche Suche

Navigation einblenden

Ilya Starilov

Der russische Video-Künstler studierte Design an der Kunsthochschule von Woronesch sowie Multimedia-Regie am St. Petersburger Institut für Fernsehen, Business und Design. Seit 2003 arbeitete er für verschiedene Petersburger Fernsehanstalten, seit 2012 am Theater. Am Russischen Ingenieurstheater AKHE brachte er das Depot der genialen Irrtümer heraus, am Moskauer Stanislavski Elektrotheater mit Boris Juchananov den Blauen Vogel, die Kehrmaschinen und Das hartnäckige Prinzip, beim Holland Festival Dmitri Kurliandskis Oper Octavia. Trepanation, am St. Petersburger Mariinski-Theater das Ballett Jaroslavna (Die Sonnenfinsternis) des sowjetischen Komponisten Boris Tischchenko in der Choreografie von Vladimir Varnava, in Los Angeles mit demselben Choreografen das Ballett Isadora, am Moskauer Bolshoi das Ballett Gabrielle Chanel mit Juri Posochov. Mit Maxim Didenko arbeitete er bei den Produktionen Der Idiot und Zirkus am Theater der Nationen zusammen, bei Renn, Alice, Renn nach den Songs des sowjetischen Liedermachers Waldimir Wyssotzki am Moskauer Taganka zusammen, bei Dmitri Gluchovskis Text, Vladimir Sorokins Norm und bei der „Ersten immersiven Inszenierung“ Black Russian nach Puschkin am Jermolova-Theater. Wozzeck ist seine erste Arbeit am STAATSTHEATER.

VideoWOZZECK
Navigation einblenden