Zur mobilen Version Suche Suche

Navigation einblenden

Gustavo Vergara

Gustavo Vergara

Gustavo Vergara wurde in Chile geboren. In der Spielzeit 2016/17 spielte er als stellvertretender Konzertmeister und Vorspieler bei der BADISCHEN STAATSKAPELLE und seit 2018 ist er festes Mitglied des Orchesters in den ersten Violinen. In Chile erhielt er Unterricht bei Nelson Angel und Alberto Dourthé Castrillón. 2011 kam Vergara nach Europa und absolvierte an der Musikhochschule Frankfurt sein Diplomstudium bei Markus Däunert und sein Masterstudium an der Hochschule für Musik und Tanz Köln bei Prof. Ariadne Daskalakis.

In Chile wurde ihm der Victor Tevah-Preis des Symphonischen Orchesters Chiles (OSCH) als bester Solist der Saison 2008-2010 verliehen. 2011 wurde er vom Kunst-Kritiker-Kreis als „Bester Musiker des Jahres 2010" für seine Leistung mit dem USACH-Orchester und mit dem Symphonischen Orchester Chiles ausgezeichnet. Als Solist konzertierte Vergara mit zahlreichen Orchestern Südamerikas wie dem Symphonischen Orchester der Provinz Rosario, dem Symphonischen Orchester Chiles, dem Nationalorchester Perus, den Montevideo Philharmonikern, dem Kammerorchester Valdivias (Leitung) und vielen anderen.

Er war Mitglied der Orchesterakademie des Schleswig-Holstein Musik Festivals, wo er 2011 und 2013 als Erster Konzertmeister spielte. 2012-13 nahm er am Britten-Pears Music Festival teil und war dort Mitglied der Aldeburgh Strings. Es folgten verschiedene CD-Produktionen. 2016 besuchte Gustavo Vergara die Europäische Akademie für Musik und Darstellende Kunst Montepulciano und konzertierte dort im Palazzo Ricci Ensemble gemeinsam mit Ariadne Daskalakis, Leonid Gorokhov, Matthias Buchholz und Anthony Spiri. Er besuchte Meisterkurse unter anderem bei Stephan Picard, Ingrid Zur, Jörg Heyer und Isabelle van Keulen. Wichtige Künstlerische Impulse bekam er weiterhin von Alejandro Rutkauskas und David del Pino.

Vergara interessiert sich sehr für zeitgenössische Musik und arbeitete bereits mit den Komponisten Francisco Concha, Jorge Horst, Leon Schidlowsky und weiteren zusammen und spielte die Uraufführung vielseitiger Werke. Durch seine Tätigkeit als Orchestermusiker ist er regelmäßig zu Gast bei Orchestern wie dem hr-Sinfonieorchester, dem Münchner Rundfunkorchester, dem Gürzenich Orchester Köln und dem Opern- und Museumsorchester Frankfurt am Main

Navigation einblenden