Springe zum Inhalt Springe zur Hauptnavigation

Francesca Califano

Francesca Califano

Foto: Privat

Ihr Name bedeutet „die Freie“, was auch voll und ganz auf die Architektin, freie Tänzerin und Entdeckerin zutrifft. Die wilden Achtziger hat sie zwar knapp verpasst, dafür wurde das Temperament ihr aber durch ihre süditalienischen Wurzeln in die Wiege gelegt. Aufgewachsen in Bergamo, gibt es für sie keinen Platz, an dem sie sich so wohl fühlt wie am Mittelmeer, umgeben von Wasser und Schönheit. Doch auch weiter nördlich kennt sich die Entdeckerin mittlerweile aus. In ihrer Freizeit findet man sie an ihrem Lieblingsplatz in der Karlsruher Umgebung: im Horbarch-Park in Ettlingen, wo sie immer ein offenes Ohr für jede*n bereithält. Wenn sie nicht gerade dort ist oder Leckereien nascht, dann findet man sie seit Kurzem auch im VOLKSTHEATER. Ihre erste Produktion war Leerstelle 76 in der Spielzeit 2018/19. Seitdem hat sie entdeckt, dass Singen zweifellos keines ihrer heimlichen Talente ist, aber auch, wie viel Spaß es macht, mit Freund*innen auf der Bühne zu stehen

MITKEEP KARLSRUHE BORING