Springe zum Inhalt Springe zur Hauptnavigation

Mthuthuzeli November (als Gast)

Mthuthuzeli November

Foto: Nick Guttridge

Der mehrfach preisgekrönte Choreograf wurde in Kapstadt, Südafrika, geboren und begann im Alter von 15 Jahren zu tanzen. 2014 schloss er die Cape Academy of Performing Arts ab. Mthuthuzeli gewann 2012 als Junior und 2014 als Senior Goldmedaillen in der Kategorie Contemporary bei der South Africa International Ballet Competition. Sein erstes Engagement als Tänzer erhielt er bei der Cape Dance Company unter der Leitung von Debbie Turner. 2014 schuf er sein erstes choreografisches Werk für die Cape Dance Junior Company. Im Jahr darauf tanzte er auf Tournee beim Ballet Central UK und in einer südafrikanischen Produktion der West Side Story, bevor er zum Londoner Ballet Black kam und dort 2016 sein erstes eigenes Stück Interrupted aufführte. Für dieses Solostück wurde er beim Klein Karoo Nasionale Kunstefees mit dem südafrikanischen Preis als bester Nachwuchskünstler ausgezeichnet und von der Cape Dance Company beauftragt, ein neues Werk zu schaffen. 2019 kreierte er für das Ballet Black Ingoma, das sowohl den Lawrence-Olivier-Award als auch einen Black British Theatre Award für die beste Tanzproduktion gewann. Es folgte WASHA: The Burn From The Inside, eine gemeinsame Auftragsarbeit von Ballet Black, The Grange Festival und dem Studio Wayne McGregor. Außerdem kreierte und tanzte er ein Duett für den Auftritt des Ballet Black mit dem britischen Grime-Künstler Stormzy beim Glastonbury Festival 2019. Während der Pandemie produzierte er den ersten Kurzfilm von Ballet Black, Like Water, der mit sieben Filmpreisen ausgezeichnet wurde. Im Jahr 2021 wurde sein verschobenes Live-Stück The Waiting Game uraufgeführt. Er schuf Werke für die Cape Town Opera, das Cape Town City Ballet, das Grange Festival, die Emerging Dancer Competition des English National Ballet, das Northern Ballet, das Tanz Ensemble des Luzerner Theaters, Ballet Central und die Rambert School. Für den Film choreografierte er My Mother's Son für Fall For Dance North und The Burn From the Inside beim Ballet Black. Sein aktuelles Stück für diese Company nennt sich Nina: By Whatever Mean. In der Spielzeit 2023/24 wird er Auftragsarbeiten in New York, London, beim Züricher Ballett und beim STAATSBALLETT KARLSRUHE erstellen.

ChoreografieSAITEN/SPRÜNGE
basierend auf einem Konzept vonSAITEN/SPRÜNGE
BühneSAITEN/SPRÜNGE
LichtSAITEN/SPRÜNGE