Springe zum Inhalt Springe zur Hauptnavigation

HÄNDEL-FESTSPIELE KARLSRUHE 2022

HÄNDEL-FESTSPIELE 2022

Barockzauber in der Kulturstadt Karlsruhe: INTERNATIONALE HÄNDEL-FESTSPIELE vom 18. Februar bis zum 2. März 2022

Tradition der Karlsruher Barockpflege seit 1978: Rund um den Geburtstag des Komponisten Georg Friedrich Händel zelebrieren die 44. INTERNATIONALEN HÄNDEL-FESTSTPIELE KARLSRUHE vom 18. Februar bis zum 2. März 2022 den Komponisten und sein Werk in festspielwürdigen Operninszenierungen mit internationaler Starbesetzung sowie einzigartigen Konzerten renommierter Barockspezialist*innen. Intendant Dr. Ulrich Peters leitet 2022 gemeinsam mit Operndirektorin Nicole Braunger die Festspiele. Zwischen 1997 und 1999 arbeitete Ulrich Peters bereits als Oberspielleiter des Musiktheaters und Leiter der HÄNDEL-FESTSPIELE am STAATSTHEATER KARLSRUHE.

Neuninszenierung Hercules in der Regie von Floris Visser

Im Mittelpunkt der Festspiele steht die Neuinszenierung von Georg Friedrich Händels Oratorium Hercules. Es hat nicht Hercules als unbesiegbaren Helden der zwölf Aufgaben zum Gegenstand, sondern sein tragisches Ende, das Sophokles in der Tragödie Die Frauen von Trachis schildert. Wie viele Helden des klassischen Altertums, so kann auch Hercules nur durch eine Intrige besiegt werden. Der Kentaur Nessos hatte einst versucht, dessen Frau Dejanira zu entführen. Tödlich getroffen von Hercules‘ Pfeilen, forderte er Dejanira auf, mit seinem Blut ein Hemd zu tränken, falls sie einmal Grund zur Eifersucht hätte. Trägt Hercules es, dann sei es ein Zaubermittel, um ihn zu ihr zurückzubringen. Dieses blutgetränkte Hemd wird zum Verhängnis, als Hercules von einem Feldzug mit der jungen Königstochter Iole zurückkehrt und Dejanira in rasende Eifersucht verfällt. Die Liebe und das Glück Dejaniras verkehren sich in Tod und Zerstörung, weil das Werkzeug dafür schon bereitliegt. Regisseur Floris Visser kehrt nach vielen erfolgreichen Inszenierungen mit diesem spannenden Händel-Drama ans STAATSTHEATER zurück. Der amerikanische Bassbariton Brandon Cedel debütiert in der Titelrolle des Hercules. Barockstar Ann Hallenberg steht ihm als Dejanira zur Seite. Am Pult der HÄNDEL-SOLISTEN steht der dänische Barockexperte Lars Ulrik Mortensen als Musikalischer Leiter.

Wiederaufnahme der gefeierten Tolomeo-Produktion

Die Wiederaufnahme von Tolomeo, Publikumsliebling der HÄNDEL-FESTSPIELE 2020, bildet einen weiteren Höhepunkt des diesjährigen Programms. Countertenor Cameron Shahbazi ist erstmals in einer Titelrolle am STAATSTHEATER zu erleben. Mit der Partie des Tolomeo tritt er in die Fußstapfen des Kastraten-Weltstars und Händel-Lieblings Senesino, der bei der Uraufführung neben den rivalisierenden Primadonnen Francesca Cuzzoni und Faustina Bordoni auf der Bühne stand. Der prominente italienische Barockdirigent Federico Maria Sardelli, der 2015 bereits das Festkonzert leitete, gab bei den HÄNDEL-FESTSPIELEN 2020 sein Operndebüt. Benjamin Lazar, Regisseur poetischer Inszenierungen am STAATSTHEATER wie Die Kinder des Olymp, Pelleas und Melisande und des Karlsruher Publikumslieblings Riccardo Primo bei Kerzenlicht, setzte die Neuinszenierung der HÄNDEL-FESTSPIELE 2020 in Szene und schloss damit eine der letzten Lücken im Programm.

Konzertformate bieten Barockprogramme der Extraklasse mit internationaler Star-Besetzung

Neben den Opernproduktionen ist auch ein erlesenes Konzertprogramm mit hochkarätigen Musiker*innen Teil der HÄNDEL-FESTSPIELE. Neben dem 3. Sonderkonzert: Festkonzert der DEUTSCHEN HÄNDEL-SOLISTEN mit Dirigent Stephen Stubbs und Werken von Händel, Corelli, Vivaldi und Purcell darf sich das Publikum vor allem auf die Händel-Gala am 19. Februar freuen. Zu Gast ist die süditalienische Mezzosopranistin Anna Bonitatibus. Am Pult der BADISCHEN STAATSKAPELLE steht Attilio Cremonesi.

35. HÄNDEL­-AKADEMIE

„Ich freue mich, dass wir 2022 wieder junge Musikerinnen und Musiker aus aller Welt zur AKADEMIE begrüßen können. Neben den Konzerten zu Beginn und am Ende der Akademiewoche wird es für das Publikum auch die Möglichkeit geben, im Rahmen von Werkstattkonzerten Einblicke in die Probenarbeit an Händels Oratorium zu gewinnen", so Professor Thomas Seedorf, Leiter der INTERNATIONALEN HÄNDEL-AKADEMIE. Im Mittelpunkt der 35. INTERNATIONALEN HÄNDEL-AKADEMIE steht ein einzelnes Werk: Georg Friedrich Händels Oratorium Il Trionfo del Tempo e del Disinganno HWV 46a, das er 1707 in Rom zu einem Libretto des Kardinals Benedetto Pamphilj komponierte. Mit dem Eröffnungskonzert Abendsterne 1: Il Caro Sassone am 20. Februar in der Christuskirche und gleich zwei Abschlusskonzerten in der Evangelischen Stadtkirche am 26. und im STAATSTHEATER am 27. Februar wird das Programm der AKADEMIE aufs Beste eingerahmt.

Händel-Gesellschaft Karlsruhe e.V.

Bei mehreren virtuellen Treffen der Händel-Gesellschaften aus Karlsruhe, Halle und Göttingen haben unter anderem Floris Visser, der Regisseur des Hercules und der Countertenor Cameron Shahbazi, der die Titelrolle des Tolomeo 2022 singt, neugierig auf die kommenden Festspiele gemacht. Max Emanuel Cencic und Mitglieder der DEUTSCHEN HÄNDEL-SOLISTEN haben über aktuelle Aktivitäten berichtet. Die Händel-Gesellschaft Karlsruhe freut sich nun wieder auf Veranstaltungen in Präsenz. Zum Programm der INTERNATIONALEN HÄNDEL-FESTSPIELE 2022 präsentiert sie wieder die Preisträger*innen des Händel-Jugendwettbewerbs, dessen Einzugsgebiet um die französische Grenzregion und den gesamten PAMINA-Raum erweitert wurde. Außerdem engagiert sich die Händel-Gesellschaft mit verschiedenen Initiativen, um zusätzlich Festspielatmosphäre in die Stadt zu tragen. Professor Dr. Peter Overbeck, Vorsitzender der Händel-Gesellschaft Karlsruhe e. V. kündigt an: „Auf Initiative der Händel-Gesellschaft findet seit 2013 jährlich ein ökumenischer Festgottesdienst in Kooperation mit der Evangelischen Stadtkirche statt, bei dem händelsche Musik unter Leitung von KMD Christian-Markus Raiser in den liturgischen Rahmen (Pfarrerin Claudia Rauch und Dekan Hubert Streckert) eingebunden ist. 2022 sind die DEUTSCHEN HÄNDEL-SOLISTEN beteiligt. Der Gottesdienst wird zusätzlich im Live-Stream übertragen.“

Service
Der Vorverkauf für die Vorstellungen ist bereits gestartet. Tickets können vor Ort beim Kartenservice im K. oder online erworben werden. Die Tageskasse des STAATSTHEATERS befindet sich tagsüber im K. direkt am Ettlinger-Tor-Platz 1.

Die INTERNATIONALEN HÄNDEL-FESTSPIELE stehen für höchstes künstlerisches Niveau und internationalen Barockgenuss vom Feinsten. Die DEUTSCHEN HÄNDEL-SOLISTEN sorgen mit ihrem Programm für eine lebendige und spannende Rezeption barocker Werke.


Hier finden Sie den Händel Festspielkalender mit allen aktuellen Terminen der INTERNATIONALEN HÄNDEL-FESTSPIELE 2022.

Sonntag, 13.2.

11:00 - 12:30

KLEINES HAUS

HERCULES

44. INTERNATIONALE HÄNDEL-FESTSPIELE
SONNTAG VOR DER PREMIERE

HÄNDEL-FESTSPIELE KARLSRUHE

OPER

7,50 Euro

Freitag, 18.2.

18:00 - 19:00

NEUES ENTREE

HÄNDEL-FESTSPIELE KARLSRUHE

EXTRAS

EINTRITT FREI

19:00 - ca. 22:00

GROSSES HAUS

HERCULES

44. INTERNATIONALE HÄNDEL-FESTSPIELE
PREMIERE

1 Pause

HÄNDEL-FESTSPIELE KARLSRUHE

OPER

AUSVERKAUFT

90,00 - 27,00 Euro

Samstag, 19.2.

19:00

GROSSES HAUS

HÄNDEL-GALAKONZERT - PRIME DONNE

44. INTERNATIONALE HÄNDEL-FESTSPIELE

HÄNDEL-FESTSPIELE KARLSRUHE

KONZERT

50,00 - 14,00 Euro

Sonntag, 20.2.

11:00 - 12:30

KLEINES HAUS

PREISTRÄGERKONZERT DES HÄNDEL-JUGENDPREISES

44. INTERNATIONALE HÄNDEL-FESTSPIELE

HÄNDEL-FESTSPIELE KARLSRUHE

KONZERT

14,00 Euro / erm. 8,00 Euro

15:00 - ca. 18:00

GROSSES HAUS

HERCULES

44. INTERNATIONALE HÄNDEL-FESTSPIELE

1 Pause

HÄNDEL-FESTSPIELE KARLSRUHE

OPER

AUSVERKAUFT

77,00 - 20,00 Euro

20:00

CHRISTUSKIRCHE am Mühlburger Tor

HÄNDEL-FESTSPIELE KARLSRUHE

KONZERT

35,00 Euro / 25,00 Euro / 15,00 Euro

Dienstag, 22.2.

20:00 - ca. 21:30

CHRISTUSKIRCHE am Mühlburger Tor

HÄNDEL UND SEINE ZEIT

44. INTERNATIONALE HÄNDEL-FESTSPIELE

HÄNDEL-FESTSPIELE KARLSRUHE

KONZERT

35,00 Euro / 25,00 Euro / 15,00 Euro

Mittwoch, 23.2.

19:00 - ca. 22:00

GROSSES HAUS

HERCULES

44. INTERNATIONALE HÄNDEL-FESTSPIELE

1 Pause

HÄNDEL-FESTSPIELE KARLSRUHE

OPER

77,00 - 20,00 Euro

Donnerstag, 24.2.

19:00

GROSSES HAUS

HÄNDEL-FESTSPIELE KARLSRUHE

KONZERT

50,00 - 14,00 Euro

Freitag, 25.2.

19:00 - 22:00

GROSSES HAUS

TOLOMEO, RE D'EGITTO

44. INTERNATIONALE HÄNDEL-FESTSPIELE
WIEDERAUFNAHME

1 Pause

HÄNDEL-FESTSPIELE KARLSRUHE

OPER

AUSVERKAUFT

77,00 - 20,00 Euro

Samstag, 26.2.

19:00 - ca. 22:00

GROSSES HAUS

HERCULES

44. INTERNATIONALE HÄNDEL-FESTSPIELE
ZUM VORLETZTEN MAL IN DIESER SPIELZEIT

1 Pause

HÄNDEL-FESTSPIELE KARLSRUHE

OPER

AUSVERKAUFT

77,00 - 20,00 Euro

20:00

EVANGELISCHE STADTKIRCHE KARLSRUHE

ABSCHLUSSKONZERT DER INTERNATIONALEN HÄNDEL-AKADEMIE

44. INTERNATIONALE HÄNDEL-FESTSPIELE
1. Aufführung

HÄNDEL-FESTSPIELE KARLSRUHE

KONZERT

20,00 Euro / erm. 10,00 Euro

Sonntag, 27.2.

10:30

EVANGELISCHE STADTKIRCHE KARLSRUHE

ÖKUMENISCHER FESTGOTTESDIENST - ARIEN UND INSTRUMENTALMUSIK

44. INTERNATIONALE HÄNDEL-FESTSPIELE
AUCH ALS LIVESTREAM

HÄNDEL-FESTSPIELE KARLSRUHE

KONZERT

EINTRITT FREI

16:00 - 19:00

GROSSES HAUS

TOLOMEO, RE D'EGITTO

44. INTERNATIONALE HÄNDEL-FESTSPIELE
ZUM VORLETZTEN MAL

1 Pause

HÄNDEL-FESTSPIELE KARLSRUHE

OPER

AUSVERKAUFT

77,00 - 20,00 Euro

20:00

KLEINES HAUS

ABSCHLUSSKONZERT DER INTERNATIONALEN HÄNDEL-AKADEMIE

44. INTERNATIONALE HÄNDEL-FESTSPIELE
2. Aufführung

HÄNDEL-FESTSPIELE KARLSRUHE

KONZERT

20,00 Euro / erm. 10,00 Euro

Montag, 28.2.

20:00

KLEINES HAUS

HÄNDEL-FESTSPIELE KARLSRUHE

KONZERT

29,00 - 11,00 Euro

Dienstag, 1.3.

19:00 - ca. 22:00

GROSSES HAUS

HERCULES

44. INTERNATIONALE HÄNDEL-FESTSPIELE
ZUM LETZTEN MAL IN DIESER SPIELZEIT

1 Pause

HÄNDEL-FESTSPIELE KARLSRUHE

OPER

77,00 - 20,00 Euro

Mittwoch, 2.3.

19:00 - 22:00

GROSSES HAUS

TOLOMEO, RE D'EGITTO

44. INTERNATIONALE HÄNDEL-FESTSPIELE
ZUM LETZTEN MAL

1 Pause

HÄNDEL-FESTSPIELE KARLSRUHE

OPER

77,00 - 20,00 Euro

GESCHICHTE

DEUTSCHE HÄNDEL-SOLISTEN

INTERNATIONALE HÄNDEL-AKADEMIE

FESTSPIELE 2022


 Geschichte der HÄNDEL-FESTSPIELE Karlsruhe

Mit den INTERNATIONALEN HÄNDEL-FESTSPIELEN setzt das STAATSTHEATER nicht nur ein starkes musikalisches Zeichen, sondern ehrt auch den großen Europäer Georg Friedrich Händel, der mit seinem musikalischen Schaffen und seiner Lebensphilosophie ein schrankenloses Europa lebte. Die HÄNDEL-FESTSPIELE sind alljährlich mit einer Reihe hochkarätiger, internationaler Künstler*innen besetzt, die sich in Karlsruhe einem großen, gemeinsamen Projekt widmen.

Als einer der bekanntesten Komponisten des Barocks hinterließ Georg Friedrich Händel der Nachwelt ein schier unerschöpfliches musikalisches Erbe. Seine Musik inspiriert und berührt nach wie vor viele Menschen. Am STAATSTHEATER KARLSRUHE erfährt sein Werk mit den INTERNATIONALEN HÄNDEL-FESTSPIELEN dank dem damaligen Generalintendanten des Theaters, Günter Könemann, bereits seit dem Jahr 1978 eine ganz besondere Würdigung. 1985, anlässlich der 300. Wiederkehr seines Geburtstages, wurden die alljährlich durchgeführten „Händel-Tage“ in den Rang von Festspielen erhoben. Die Aufführungen haben „die stilistische und inhaltliche Vielschichtigkeit sowie neue Deutungsformen der Werke aufgedeckt und den Umgang mit Händel interessant gemacht“, freute sich Könemann über den Erfolg seiner Festspiele.

Der Geburtstagsmonat des Komponisten, der Februar, hat sich in Karlsruhe so zu einem einzigartigen Kulturmonat entwickelt. Das Karlsruher Publikum fiebert diesem Highlight im Jahresspielplan des BADISCHEN STAATSTHEATERS ganz besonders entgegen. Die INTERNATIONALEN HÄNDEL-FESTSPIELE locken nicht nur Besucherinnen und Besucher aus der ganzen Welt in die Fächerstadt, sondern auch die größten Stars der Barockmusik sowie die weltweit besten Händel-Interpreten – sie versprechen höchste künstlerische Qualität dank der eingeladenen internationalen Künstler*innen der Alten-Musik-Szene.


DEUTSCHEN HÄNDEL-SOLISTEN

Die FESTSPIELE sind die ersten ihrer Art, für die ein eigenes internationales Spezialorchester gegründet wurde. Die DEUTSCHEN HÄNDEL-SOLISTEN wurden ebenfalls 1985 aus Anlass des Europäischen Jahres der Musik und des 300. Geburtstages von Georg Friedrich Händel ins Leben gerufen. Absicht war es, die Rezeption Händelscher Werke und der seiner Zeitgenossen mit einem Klangkörper, der durch sein verwendetes Instrumentarium die Aufführungsbedingungen des frühen 18. Jahrhunderts widerspiegelt, optimal zu unterstützen. Das STAATSTHEATER KARLSRUHE „leistet“ sich als einziges Mehrspartenhaus in Deutschland dieses Festival-Orchester jährlich und sorgt somit neben den Produktionen der hauseigenen BADISCHEN STAATSKAPELLE mit den Aufführungen der DEUTSCHEN HÄNDEL-SOLISTEN für eine lebendige und spannende Rezeption barocker Werke.


INTERNATIONALE HÄNDEL-AKADEMIE

1986 rief das Theater gemeinsam mit der Hochschule für Musik Karlsruhe die HÄNDEL-AKADEMIE ins Leben, um junge Begabungen mit den tonangebenden Künstlern*innen der internationalen Szene zusammenzubringen und zu fördern. Das begleitende Symposium und die Konzerte der HÄNDEL-AKADEMIE sind eine unverzichtbare Ergänzung des Hauptprogrammes. 1986 wurde mit der Einrichtung der Internationalen Händel-Akademie (Künstlerische Leitung aktuell: Jörg Halubek) eine Institution geschaffen, die in enger Zusammenarbeit mit der Staatlichen Hochschule für Musik Karlsruhe jährlich zahlreiche Kurse durchführt, in denen - einmalig in der Bundesrepublik Deutschland - international renommierte Spezialisten den barocken Gesangsstil und die spezielle Spielweise der historischen Musikinstrumente aus der Zeit Händels lehren. In den parallel dazu stattfindenden Kolloquien beschäftigen sich Musikhistoriker, Musiker, Kritiker und Regisseure gemeinsam mit aufführungspraktischen und inszenatorischen Fragen, insbesondere im Hinblick auf Händels Opern und Oratorien.


FESTSPIELE 2022

Die Programmvielfalt 2022 ist beachtlich: Mit dem Musical Drama Hercules und der wiederaufgenommenen Rarität Tolomeo setzt das Festival auf starke Kontraste. Die große Händel-Wiederaufnahme Tolomeo ist eine Neuentdeckung für Karlsruhe, denn das 1728 in London aufgeführte Werk wurde erstmals 2020 in der Fächerstadt gezeigt. Im umfangreichen Rahmenprogramm darf sich das Publikum auf eine Reihe exklusiv für Karlsruhe gestalteter Konzerte, wie auf eine bunte Gala im GROSSEN HAUS des STAATSTHEATERS mit dem Festspielorchester der DEUTSCHEN HÄNDELSOLISTEN, ein Festkonzert, sowie ein Kammerkonzert freuen. Meister der Alten Musik werden die Werke Georg Friedrich Händel gemeinsam mit den DEUTSCHEN HÄNDEL-SOLISTEN zu voller Prachtentfaltung bringen: Federico Maria Sardelli, Attilio Cremonesi, Stephen Stubbs und Lars Ulrik Mortensen sind 2022 am Pult zu erleben.