Springe zum Inhalt Springe zur Hauptnavigation

BEZIEHUNGSWEISE

 - Foto: Arno Kohlem
Silas Brutscher, Sabine Pechlof-Brutscher - Foto: Matthias Pick
Susanne Lisovski, Claire Zschiesche, Sabine Pechlof-Brutscher, Carolin Wagner, Irem Baran, Anita Kreiger, Maria Zschiesche - Foto: Matthias Pick
Susanne Lisovski - Foto: Matthias Pick
Ben Rentz - Foto: Matthias Pick
Cansu Baran, Irem Baran - Foto: Matthias Pick
Carolin Wagner, Sabine Pechlof-Brutscher,	Susanne Lisovski, Karin Rothschink, Silas Brutscher, Irem Baran, Cansu Baran - Foto: Matthias Pick
Carolin Wagner, Sabine Pechlof-Brutscher, 	Susanne Lisovski, Karin Rothschink, Silas Brutscher, Irem Baran, Cansu Baran - Foto: Matthias Pick
Claire Zschiesche, Nicolae Cioloca, Maximilian Zschiesche, Marc Zschiesche - Foto: Matthias Pick
Elena Köhler, Karin Rothschink - Foto: Matthias Pick
Marc Zschiesche, Nicolae Cioloca, Ben Rentz - Foto: Matthias Pick
Maria Zschiesche - Foto: Matthias Pick
Nicolae Cioloca, Marc Zschiesche - Foto: Matthias Pick
Silas Brutscher, Cansu Baran, Ben Rentz, Maria Zschiesche, Maximilian Zschiesche, Elena Köhler, Marc Zschiesche - Foto: Matthias Pick
Anita Kreiger, Claire Zschiesche - Foto: Matthias Pick
Claire Zschiesche, Carolin Wagner, Anita Kreiger - Foto: Matthias Pick
Ben Rentz, Maximilian Zschiesche - Foto: Matthias Pick

Generationsübergreifendes Tanztheater mit Karlsruher Bürger*innen

URAUFFÜHRUNG
Ab 12 Jahren

Dauer: 1h 00

LIVE-PREMIERE
9.10.2021 STUDIO

Unsere Familie können wir uns nicht aussuchen, die Bindung zu unseren Verwandten begleitet uns ein Leben lang und ist in unsere Körper eingeschrieben. Wie sehr prägen uns unsere Familie und unsere Beziehungen? Durch Abstandssregelungen und Ausgangsperren haben sich viele familiäre Beziehungen in diesem Jahr unerwartet verändert und zu Einsamkeit auf der einen, Lagerkoller auf der anderen Seite geführt. An vielen Stellen wurden Diskussionen angestoßen: Welche Verantwortung haben die Generationen füreinander? Ist Blut wirklich dicker als Wasser? Warum dürfen Eltern immer bestimmen und wissen alles besser? Ein Ensemble aus 15 Karlsruher Bürger*innen erkundet mit seinen Körpern die Beziehungen zwischen drei Generationen, die damit verbundenen Abhängigkeiten und familiären Machtstrukturen im Spiegel der aktuellen Ereignisse. Ein Tanzabend über Geborgenheit, Halt, Zuhause, zu viel oder zu wenig Nähe, wechselseitige Verantwortung, Erwachsenwerden und Generationenkonflikte.

In ihrer zweiten gemeinsamen Arbeit Beziehungsweise am STAATSTHEATER KARLSRUHE zeigen die Choreografin und Bühnenbildnerin Erika Hoppe und die Leiterin des VOLKSTHEATERS Stefanie Heiner einen sinnlichen Abend, der in Zeiten sozialer Distanz entstanden ist und den Reichtum menschlicher Beziehungen umso mehr spürbar macht.

Termine

Zur Zeit liegen keine Termine vor.

Besetzung

MitCansu Baran
Irem Baran
Silas Brutscher
Nicolae Cioloca
Benjamin Keßler
Anita Kreiger
Elena Köhler
Susanne Lisovski
Sabine Pechlof-Brutscher
Karin Rothschink
Yogi Saenkhamkon
Carolin Wagner
Claire Zschiesche
Marc Zschiesche
Maria Katharina Zschiesche
RegieStefanie Heiner
Choreografie & BühneErika Hoppe
KostümeErika Hoppe
Stefanie Heiner
DramaturgieLena Mallmann