Zur mobilen Version Suche Suche

Navigation einblenden

GALA-KONZERT – VALER SABADUS & NUOVO ASPETTO

In spanischer Sprache mit deutschen & englischen Übertiteln

Dauer: ca. 2h 00, 1 Pause 

15.02.2020 GROSSES HAUS

GALA-KONZERT – VALER SABADUS & NUOVO ASPETTO

Foto: schneiderphotography

Instrumentalwerke, Arien, Kantaten von Bononcini, Caldara, Vivaldi, Conti, Händel, Predieri & Reutter

War Händel je in Wien? Offenbar nicht. Die Quellen wissen nichts von einem Aufenthalt in der musikverrückten Kaiserstadt. Dabei war er ein weit gereister Mann. Von der Musik der Kaiserlichen Hofkapellmeister aber ließ er sich anregen. Vor allem von dem, wofür sie weltberühmt wurden: halsbrecherische Arien im Wettkampf mit konzertierenden Instrumenten. Das ist Anlass für den Publikumsliebling Valer Sabadus, deren Kompositionen in der Gala neben die unseres Namenspatrons zu stellen. Als Instrumentalpartner hat er sich mit nuovo aspetto zusammengetan.

VALER SABADUS
 Countertenor
NUOVO ASPETTO
ELISABETH SEITZ
Salterio
JOHANNA SEITZ
Barockharfe
MICHAEL DÜCKER
Laute
ULRIKE BECKER
Violoncello
HELENA ZEMENOVÁ
Violine
FRAUKE PÖHL
Violine
CORINA GOLOMOZ
Viola
FRANCESCO SAVIGNANO
WienerBass
WIEBKE WEIDANZ
Cembalo


PROGRAMM DES ABENDS

Johann Georg Reutter (1708–1772):
Sinfonia D-Dur für Streicher und Basso Continuo

Antonio Caldara (1670–1736):
Arie Reggimi, o tu, che sola aus Le Profezie Evangeliche di Isaia für Alt, Salterio und Streicher
Rezitativ Nume, che sei
Arie Merta il propizio aus Le Lodi d’Augusto für Sopran, Violine und Basso Continuo
Sinfonia aus Osminda e Fileno - Viola, Violoncello, Basso Continuo

Johann Georg Reutter:
Pizzicato Fragment eines Konzertes für Violine, Streicher und Basso Continuo
Arie Fra deserti aus La Divina Provvidenza in Ismael für Sopran, Salterio, 2 Violinen, Basso Continuo

Georg Friedrich Händel (1685–1759):
Cantata Spagnuola
HWV 140 für Sopran, Harfe und Basso Continuo
Arie des Sesto L’angue offeso aus Giulio Cesare für Sopran, Streicher und Basso Continuo

Francesco Bartolomeo (1681–1732):
Arie Se mai dal crudo aus Archelao, re di Cappadocia für Sopran, Theorbe, Violoncello und Streicher

Luca Antonio Predieri (1688–1767):
Arie Cieco ciascun mi crede aus La Pace frà la virtù, e la Belezza für Sopran, Viola sola, 2 Violinen und Basso Continuo

Giovanni Battista Bononcini (1670–1747):
Concerto F-Dur für Violine, Violoncello, Streicher und Basso continuo - Adagio – Allegro – Adagio – Gigue

Antonio Vivaldi (1678–1741):
Arie Armatae face aus Juditha Triumphans für Sopran, Streicher und Basso Continuo

>> weiter zu 43. HÄNDEL-FESTSPIELE KARLSRUHE 2020

Navigation einblenden