Springe zum Inhalt Springe zur Hauptnavigation

4. LIEDERABEND - KUSS DER GEGENWART

Szenischer Liederabend zur Epoche des Jugendstils

Mit Werken von Alban Berg, Johannes Brahms, Hand Pfitzner, Alma und Gustav Mahler, Joseph Marx, Arnold Schönberg, Rudi Stephan, Richard Strauss, Hugo Wolf und Alexander Zemlinsky

Dauer: ca. 1h 30, 1 Pause 

30.4.2022 KLEINES HAUS

„Göttinnen des Jugendstils“ heißt eine vielbeachtete Ausstellung im Badischen Landesmuseum, die dem Lebensgefühl und der Formensprache zur Zeit der Jahrhundertwende auf den Grund geht. Die Zeit war ein ästhetischer und gesellschaftlicher Aufbruch. Die Zeitschrift „Jugend“, die der Epoche den Namen gab, propagierte ein völlig neues und facettenreiches Bild der Frau zwischen Naturwesen und mächtiger Verführerin, dessen Mythos in zahlreichen Formen von bildender Kunst und Kunstgewerbe seinen Niederschlag findet. Davon inspiriert entwickelt das Badische Staatstheater einen szenischen Liederabend mit Kunstliedern aus der Zeit des Jugendstils, von 1885 bis 1915. Das Lied, seit jeher unmittelbarer Ausdruck der menschlichen Seele, ist Innenschau und Rollenspiel zugleich und führt tief hinein in die Beziehung von Mensch und Welt. Vier Charaktere tauchen hinab in die Welt des Liebesglücks und -leids, suchen und begegnen sich, und experimentieren mit konventionellen Erwartungen und neuen Rollenbildern. Der szenische Liederabend ist eine gemeinsame Projektentwicklung des Ensembles in der Inszenierung von Anja Kühnhold und mit der Musikalischen Leitung von Irene-Cordelia Huberti.

In Kooperation mit dem Badischen Landesmuseum zur Ausstellung „Göttinnen des Jugendstils“.

Badisches Landesmuseum

Termine

Zur Zeit liegen keine Termine vor.

Besetzung

SopranChristina Niessen
MezzosopranLuise von Garnier
TenorMerlin Wagner
BassRenatus Mészár
KlavierIrene-Cordelia Huberti
InszenierungAnja Kühnhold
Bühne & KostümeElisabeth Richter