Springe zum Inhalt Springe zur Hauptnavigation

MAP TO UTOPIA

MAP TO UTOPIA - Foto: fringe ensemble

Eine digitale und interaktive Performance von fringe ensemble (Bonn) und Platform Tiyatro (Istanbul)


Im Rahmen der Europäischen Kulturtage Karlsruhe vom 2. bis 16. Mai 2021
EKT:2021

Dauer: ca. 1h 30

Wie würden sich unsere Städte entwickeln, wenn die Menschen, die darin leben direkter in die Planung einbezogen wären? Welche Verantwortung kann jede Person für ihre Stadt übernehmen? Sicher ist: Die Zukunft Europas wird in den Städten entschieden. Die Ballungszentren, nicht nur um die Hauptstädte, wachsen, das Leben in den immer vielseitiger werdenden Städten wird komplizierter und birgt immer mehr Konfliktpotenzial: zwischen Arm und Reich, zwischen Kulturen und Religionen, rund um Umweltfragen.

Das Team des fringe ensemble und des Istanbuler Platform Tiyatro haben ein spannendes digitales Experiment entworfen. Am Beispiel der kosmopolitischen Metropole Istanbul entwickelte das Team eine fiktive Stadtlandschaft mit vier Vierteln und lädt dazu ein, diese anhand der Geschichten von fiktiven Biografien dort lebender Menschen kennen zu lernen.

Geführt von fünf Schauspieler*innen und unter Verwendung einer eigens für das Projekt entwickelten App nimmt das Publikum die Perspektive von Bewohner*innen oder Stadtentwickler*innen ein, begegnet sich, kommt ins Gespräch und erfährt nach und nach mehr über die Hoffnungen, Wünsche und Sorgen, die die Menschen der fiktiven Stadt bewegen.

Welche Impulse würde ich für eine Verbesserung einbringen?

 


Technische Informationen für Teilnehmende

Ihr Smartphone sollte entweder ein Android mindestens mit dem Betriebssystem 4.1 oder höher sein oder ein iPhone mindestens mit dem Betriebssystem iOS 11. Denken Sie bitte auch daran, dass Sie noch freie Datenkapazität auf Ihrem Smartphone haben.

Für die Teilnahme via Zoom benötigen Sie ein weiteres Endgerät – Computer oder Tablet. Bitte beachten Sie, dass jeweils nur eine Person vor einem Bildschirm teilnehmen kann.

Wenn Sie ein Ticket für die Teilnahme via Zoom erworben haben, erhalten Sie circa 2 Tage vor der Veranstaltung ihre eigene Check-In-Zeit, die maximal eine Stunde vor Vorstellungsbeginn liegen wird. 


Gefördert durch: Kunststiftung NRW, Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, NRW Kultursekretariat, NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste, Goethe-Institut.
Kunststiftung NRW     Ministerium für Kultur NRW   

NRW Kultursekretariat     NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste

Goethe Institut

Unterstützt durch: Bahçesehir University (BAU), Istanbul, BAU Art and BAU Game Design.

       

Wir danken MAKERSPACE Bonn und Silents Events für ihre Unterstützung!

Termine

Bitte beachten Sie unsere technischen Hinweise vor dem Ticketerwerb!

Zur Zeit liegen keine Termine vor.

Besetzung

MitGizem Erdem, Ersin Umut Güler, Okan Ürün, Elif Ürse, Alican Yücesoy
Konzept und künstlerische LeitungCeren Ercan
Frank Heuel
Mark Levitas
Annika Ley
Fehime Seven
Dramaturgie und TextCeren Ercan
RegieFrank Heuel
Virtuelles Design, Bühne und KostümeAnnika Ley
Spielentwicklung und -designFehime Seven
SounddesignÖmer Sarıgedik
ProduktionMark Levitas
ProduktionsassistenzHalil Ünsal
DokumentationZeynep Dilan Süren
Technische AssistenzBuğra Erkenci, Efe Çetin, Selen Üçüncüoğlu, Sıla Demiral