Zur mobilen Version Suche Suche

Navigation einblenden

EUROPA S - Einblick und Gespräch

In türkischer und deutscher Sprache mit Live-Übersetzung

Im Rahmen der Europäischen Kulturtage Karlsruhe vom 2. bis 16. Mai 2021 



 

Dauer: ca. 1h 30

EUROPÄISCHE KULTURTAGE
12.05.2021 DIGITAL

EUROPA S - Einblick und Gespräch

Foto: Felix Grünschloss

Für die Europäischen Kulturtage kommen Ceren Ercan, die Autorin von EuropaS, und die Migrations- und Türkeiforscherin Tuğba Yalçınkaya über den Wandel des Verhältnisses der Türkei zu Europa ins Gespräch. Gerahmt wird das Onlineformat von einer kurzen Einführung der Spieler*innen von EuropaS sowie einigen Videoausschnitten aus dem Stück.

Die Teilnahme ist kostenlos, den Zugangslink erhalten Sie hier.

Ceren Ercan arbeitet als freischaffende Autorin und unterrichtet Filmwissenschaft und Dramaturgie an den Universtitäten Bahcesehir und Bilgi. Zuletzt verfasste sie eine Türkei-Trilogie. In Tehran Dream, I love you Turkey und Berlin Time untersuchte sie die Zerrissenheit der Türkei zwischen Anpassung an den Westen und östlicher Tradition und war damit auch beim Heidelberger Stückemarkt 2019.

Tuğba Yalçınkaya ist die Frauen*beauftragte des Instituts für Sozialwissenschaften und Koordinatorin eines Projekts zur zeitgenössischen Türkeiforschung an der Humboldt-Universität zu Berlin. Gleichzeitig ist sie die Co-Gründerin der Kulturplattform Maviblau, die sich mit (post-)migrantischen Themen in Deutschland auseinandersetzt sowie den Austausch zwischen der Türkei und Deutschland fördert. Ihre Interessen bewegen sich an den Schnittstellen von sozialer Ungleichheit, Rassismus, Gender und Erinnerungskultur.

Moderation: Lena Mallmann

Mehr zum Stück finden Sie hier: EuropaS. 

Navigation einblenden