Springe zum Inhalt Springe zur Hauptnavigation

PREISTRÄGERKONZERT DES HÄNDEL-JUGENDPREISES

44. INTERNATIONALE HÄNDEL-FESTSPIELE

der HÄNDEL-GESELLSCHAFT KARLSRUHE e. V.

Dauer: 1h 00

20.2.2022 KLEINES HAUS

Eines der Ziele der HÄNDEL-GESELLSCHAFT KARLSRUHE e. V. ist die Förderung junger Künstler*innen, die sich mit den Werken Händels und der Barockzeit auseinandersetzen. Seit 25 Jahren lobt die Gesellschaft einen HÄNDEL-JUGENDPREIS für Schüler*innen bis 20 Jahre aus, seit 2013 ist er für Bewerber*innen aus ganz Baden-Württemberg und seit 2020 auch für die französische Grenzregion (Collectivité européenne d’Alsace) und den gesamten PAMINA-Raum geöffnet.

Entstanden ist der Wettbewerb 1995 in Zusammenarbeit mit den Regierungspräsidien Karlsruhe und Freiburg; weitere Partner sind das STAATSTHEATER KARLSRUHE, das Badische Konservatorium, der SWR, die Badischen Neuesten Nachrichten und die Hoch-schule für Musik Karlsruhe.
Eine namhaft besetzte Jury bewertet die Leistungen in drei Kategorien:

Eine namhaft besetzte Jury bewertet die Leistungen in drei Kategorien:
Kategorie A: Solostücke und Duos
Kategorie B: Kammermusikalische Stücke für drei bis neun Mitwirkende
Kategorie C: Werke für größere Ensembles wie Chor und Orchester

Zusätzlich vergibt die Jury Förderpreise und Coaching-Angebote, kostenlose Mitglied-schaften für erste Preisträger*innen und unterstützt Rundfunkaufnahmen für ausge-wählte Preisträger*innen. Seit 2020 wird der undotierte Casimir-Schweizelsberg-Preis für besonders engagierte Musikpädagog*innen verliehen.

Die jungen Musiker*innen, gefördert durch Musikpädagog*innen und Eltern, sind immer wieder für künstlerische Überraschungen gut. Eine erfolgreiche Teilnahme am Händel-Jugendwettbewerb und der Auftritt im BADISCHEN STAATSTHEATER KARLSRUHE ist eine Auszeichnung für eine künstlerische Biografie und gelegentlich der erste Schritt in eine professionelle musikalische Laufbahn.

 

Termine

Zur Zeit liegen keine Termine vor.