Springe zum Inhalt Springe zur Hauptnavigation

AM ZIEL

Am Ziel - Foto: Felix Grünschloss
 Lisa Schlegel (Die Mutter), Swana Rode (Die Tochter) - Foto: Felix Grünschloß
Swana Rode (Die Tochter), Lisa Schlegel (Die Mutter), Jens Koch (Ein dramatischer Schriftsteller) - Foto: Felix Grünschloß
Swana Rode (Die Tochter), Lisa Schlegel (Die Mutter) - Foto: Felix Grünschloß
Swana Rode (Die Tochter) - Foto: Felix Grünschloß
Swana Rode (Die Tochter), Jens Koch (Ein dramatischer Schriftsteller), Lisa Schlegel (Die Mutter) - Foto: Felix Grünschloß
Swana Rode (Die Tochter) - Foto: Felix Grünschloß
Lisa Schlegel (Die Mutter) - Foto: Felix Grünschloß
Swana Rode (Die Tochter), Lisa Schlegel (Die Mutter), Jens Koch (Ein dramatischer Schriftsteller) - Foto: Felix Grünschloß
Lisa Schlegel (Die Mutter), Jens Koch (Ein dramatischer Schriftsteller), Swana Rode (Die Tochter) - Foto: Felix Grünschloß
Swana Rode (Die Tochter),  Lisa Schlegel (Die Mutter), Jens Koch (Ein dramatischer Schriftsteller) - Foto: Felix Grünschloß

von Thomas Bernhard

Dauer: 1h 45

PREMIERE
4.2.2022 STUDIO

Same procedure as every year: Seit 33 Jahren brechen die Gusswerkbesitzerwitwe und ihre Tochter zur jährlichen Sommerfrische im Ferienhaus an der niederländischen Küste auf. Während die Tochter packt, arbeitet die Mutter sich in endlosen Monologen an der dysfunktionalen Familiengeschichte ab. Das scheinbar genau einstudierte Abreiseritual zeugt von einer gegenseitigen destruktiven Abhängigkeit, von der keine der beiden sich zu befreien imstande scheint. Diesmal wird allerdings alles anders werden. Mutter und Tochter haben sich von dem Theaterstück „Rette sich wer kann“ begeistern lassen und den Stückautor – „den dramatischen Schriftsteller“ – zum Ferienhaus eingeladen. Doch seine Ankunft lässt die perfekt abgestimmte Zweisamkeit ins Wanken geraten.

In ihrem Regiedebüt widmet sich Liss Scholtes der meisterhaften Sprachpoesie von Österreichs großem Autor Thomas Bernhard. Auf Basis seiner eigenen Biographie hat Bernhard einen Text entworfen, der uns mit ebenso viel Tragik wie bitterer Komik in seinen Bann zieht.

Termine

 Samstag, 28.5., 19:30 - 21:15

STUDIO

TICKETS

14,00 Euro / erm. 8,00 Euro

ZUM LETZTEN MAL IN DIESER SPIELZEIT
 Donnerstag, 23.6., 20:00 - 21:45

STUDIO

TICKETS

14,00 Euro / erm. 8,00 Euro

Besetzung

Die MutterLisa Schlegel
Die TochterSwana Rode
Ein dramatischer SchriftstellerJens Koch
RegieLiss Scholtes
ChoreographieEmiel Vandenberghe a. G.
BühneJana Findeklee
Joki Tewes
KostümeAnnemarie Kögl
DramaturgieEivind Haugland
SoufflageAngela Pfützenreuter