Springe zum Inhalt Springe zur Hauptnavigation

CARMEN

Opéra comique in drei Akten von Georges Bizet

Libretto von Henri Meilhac & Ludovic Halévy nach Prosper Mérimée
In französischer Sprache mit deutschen & englischen Übertiteln

Ab 16 Jahren

SONNTAG VOR DER PREMIERE
8.1.2023 STUDIO
PREMIERE
21.1.2023 GROSSES HAUS

Sie ist der Inbegriff von Erotik auf der Opernbühne: Carmen, die Femme fatale schlechthin. Für sie lässt der Brigadier Don José seine bürgerliche Existenz hinter sich und folgt ihr in die Halbwelt der Gauner und Schmuggler. Aber ihre leidenschaftliche Affäre währt nur kurz, und bald muss Don José mit dem gefeierten Stierkämpfer Escamillo im Kampf um die Liebe Carmens in den Ring steigen. Rasend vor Eifersucht konfrontiert Don José Carmen, und die Tragödie nimmt unweigerlich ihren Lauf.

Georges Bizets letztes Bühnenwerk feierte einen beispiellosen Siegeszug und gehört heute zu den meistgespielten Opern überhaupt. Weltbekannte Melodien wie Carmens „Habanera“ oder das Couplet des prahlerischen Escamillo „Votre toast“ sind zu Hymnen der Oper geworden. Mit ihr entstand auch der Mythos Carmen: Sinnlichkeit, Verführung und die Flatterhaftigkeit der Liebe sind die Assoziationen, die diese schillernde Frauenfigur auslöst. Sie nimmt sich, was sie will – eine absolute Provokation für eine patriarchale Gesellschaft, die Carmen erbarmungslos als Projektionsfläche für alles triebhaft Unterdrückte missbraucht. Die Kehrseite der Geschichte ist die Gewalt gegen Frauen, die ein selbstbestimmtes Leben für sich einfordern. Dabei erzählt Carmen fast noch mehr über die tödliche Begierde eines Mannes, der in seiner Zerrissenheit zwischen zwei Frauen und dem Verlust seiner Position keinen anderen Ausweg sieht als den Mord an seiner untreu gewordenen Geliebten.

Regisseur Immo Karaman fordert in seiner Inszenierung die klassischen Rollenmuster der Carmen heraus. Durch die Augen des Täters Don José verlieren sich die klaren Konturen zwischen Realität und Wahnsinn. Mit analytischer Tiefenschärfe wenden wir den Blick in die dunkelsten Winkel der menschlichen Psyche zwischen Sex und Gewalt.

Termine

SONNTAG VOR DER PREMIERE
 Sonntag, 8.1., 11:00

STUDIO
Einführungsmatinee

TICKETS

8,00 Euro

PREMIERE
 Samstag, 21.1., 19:30

GROSSES HAUS

TICKETS

71,00 - 19,00 Euro

 Freitag, 27.1., 20:00

GROSSES HAUS

TICKETS

52,00 - 15,00 Euro

Weitere Termine

 Samstag, 4.2., 16:00

GROSSES HAUS

TICKETS

52,00 - 15,00 Euro

 Samstag, 11.2., 19:30

GROSSES HAUS

TICKETS

52,00 - 15,00 Euro

 Sonntag, 12.3., 18:30

GROSSES HAUS

TICKETS

52,00 - 15,00 Euro

 Freitag, 17.3., 20:00

GROSSES HAUS

TICKETS

52,00 - 15,00 Euro

 Donnerstag, 6.4., 20:00

GROSSES HAUS

TICKETS

47,00 - 13,00 Euro

 Dienstag, 18.4., 20:00

GROSSES HAUS

TICKETS

47,00 - 13,00 Euro

 Donnerstag, 27.4., 20:00

GROSSES HAUS

TICKETS

47,00 - 13,00 Euro

 Samstag, 20.5., 19:30

GROSSES HAUS

TICKETS

52,00 - 15,00 Euro

Besetzung

CarmenDorothea Spilger
Don JoséJenish Ysmanov a. G.
MicaëlaMatilda Sterby
Kammersängerin Ina Schlingensiepen
EscamilloKammersänger Tomohiro Takada
FrasquitaUliana Alexyuk
MercédèsFlorence Losseau
DancairoKammersänger Klaus Schneider
RemendadoAndré Wagner
Nutthaporn Thammathi
ZunigaYang Xu
Nathanaël Tavernier
MoralèsKammersänger Armin Kolarczyk
Florian Tavic a. G.
BADISCHER STAATSOPERNCHOR
EXTRACHOR
BADISCHE STAATSKAPELLE
Statisterie des BADISCHEN STAATSTHEATERS
Cantus Juvenum e. V.
 
Musikalische LeitungYura Yang
NachdirigatUlrich Wagner
RegieImmo Karaman
BühneNicola Reichert
Kostüme & ChoreografieFabian Posca
LichtRico Gerstner
DramaturgiePascal Paul-Harang a. G.