Springe zum Inhalt Springe zur Hauptnavigation

TANNHÄUSER UND DER SÄNGERKRIEG AUF WARTBURG

TANNHÄUSER UND DER SÄNGERKRIEG AUF WARTBURG - Foto: Arno Kohlem
Dorothea Spilger (Venus), BADISCHER STAATSOPERNCHOR, STATISTERIE DES BADISCHEN STAATSTHEATERS - Foto: Felix Grünschloß
Dorothea Spilger (Venus), Michael Weinius (Tannhäuser), BADISCHER STAATSOPERNCHOR, STATISTERIE DES BADISCHEN STAATSTHEATERS - Foto: Felix Grünschloß
BADISCHER STAATSOPERNCHOR, STATISTERIE DES BADISCHEN STAATSTHEATERS - Foto: Felix Grünschloß
Dorothea Spilger (Venus), Michael Weinius (Tannhäuser) - Foto: Felix Grünschloß
Ks. Konstantin Gorny (Landgraf Hermann), Nutthaporn Thammathi (Walther von der Vogelweide), Manuel Winckhler (Reinmar von Zweter), Michael Weinius (Tannhäuser), Ks. Armin Kolarczyk (Wolfram von Eschenbach), Ralf Lukas (Biterolf), Ks. Klaus Schneider (Heinrich der Schreiber) - Foto: Felix Grünschloß
Pauliina Linnosaari (Elisabeth) - Foto: Felix Grünschloß
Ralf Lukas (Biterolf), Manuel Winckhler  (Reinmar von Zweter), Nutthaporn Thammathi  (Walther von der Vogelweide), Ks. Klaus Schneider  (Heinrich der Schreiber), Ks. Konstantin Gorny (Landgraf Hermann), Pauliina Linosaari (Elisabeth), BADISCHER STAATSOPERNCHOR, EXTRACHOR - Foto: Felix Grünschloß
Michael Weinius (Tannhäuser), Ks. Armin Kolarczyk (Wolfram von Eschenbach), Ralf Lukas (Biterolf), Manuel Winckhler (Reinmar von Zweter), Nutthaporn Thammathi (Walther von der Vogelweide), Ks. Klaus Schneider (Heinrich der Schreiber), EXTRACHOR - Foto: Felix Grünschloß
BADISCHER STAATSOPERNCHOR, EXTRACHOR - Foto: Felix Grünschloß
Manuel Winckhler (Reinmar von Zweter), Pauliina Linnosaari (Elisabeth), Michael Weinius (Tannhäuser), Ks. Konstantin Gorny (Landgraf Hermann), Nutthaporn Thammathi (Walther von der Vogelweide), BADISCHER STAATSOPERNCHOR, EXTRACHOR - Foto: Felix Grünschloß
Ks. Klaus Schneider (Heinrich der Schreiber), Manuel Winckhler (Reinmar von Zweter), Nutthaporn Thammathi (Walther von der Vogelweide), Michael Weinius (Tannhäuser), Pauliina Linosaari (Elisabeth), BADISCHER STAATSOPERNCHOR, EXTRACHOR - Foto: Felix Grünschloß
Pauliina Linosaari (Elisabeth), BADISCHER STAATSOPERNCHOR, EXTRACHOR - Foto: Felix Grünschloß
BADISCHER STAATSOPERNCHOR, EXTRACHOR - Foto: Felix Grünschloß
Pauliina Linosaari (Elisabeth), Ks. Armin Kolarczyk (Wolfram von Eschenbach) - Foto: Felix Grünschloß
Michael Weinius (Tannhäuser), Dorothea Spilger (Venus), Ks. Armin Kolarczy (Wolfram von Eschenbach) - Foto: Felix Grünschloß
Dorothea Spilger (Venus), Ks. Armin Kolarczy (Wolfram von Eschenbach), BADISCHER STAATSOPERNCHOR, EXTRACHOR - Foto: Felix Grünschloß
Pauliina Linosaari (Elisabeth), Dorothea Spilger (Venus), Ks. Armin Kolarczy (Wolfram von Eschenbach), BADISCHER STAATSOPERNCHOR, EXTRACHOR - Foto: Felix Grünschloß
Dorothea Spilger (Venus), Corby Welch (Tannhäuser) - Foto: Felix Grünschloß
 Manuel Winckhler (Reinmar von Zweter), Nutthaporn Thammathi (Walther von der Vogelweide), Ks. Klaus Schneider (Heinrich der Schreiber), Ks. Tomohiro Takada (Wolfram von Eschenbach), BADISCHER STAATSOPERNCHOR, EXTRACHOR - Foto:
Pauliina Linosaari (Elisabeth), Ks. Tomohiro Takada (Wolfram von Eschenbach), Corby Welch (Tannhäuser) - Foto: Felix Grünschloß
Liangliang Zhao (Biterolf), Corby Welch (Tannhäuser), Ks. Tomohiro Takada (Wolfram von Eschenbach), Ks. Konstantin Gorny (Landgraf Hermann), Pauliina Linosaari (Elisabeth), Nutthaporn Thammathi (Walther von der Vogelweide), Ks. Klaus Schneider (Heinrich der Schreiber), Manuel Winckhler  (Reinmar von Zweter), BADISCHER STAATSOPERNCHOR, EXTRACHOR - Foto: Felix Grünschloß
Liangliang Zhao (Biterolf), BADISCHER STAATSOPERNCHOR, EXTRACHOR - Foto: Felix Grünschloß
Ks. Tomohiro Takada (Wolfram von Eschenbach), Pauliina Linosaari (Elisabeth), - Foto: Felix Grünschloß
Ks. Tomohiro Takada (Wolfram von Eschenbach), Corby Welch (Tannhäuser) - Foto: Felix Grünschloß

Romantische Oper in drei Aufzügen von Richard Wagner

Dichtung vom Komponisten
In deutscher Sprache mit deutschen & englischen Übertiteln

Ab 14 Jahren

Dauer: 4h 15, 2 Pausen

PREMIERE
31.3.2024 GROSSES HAUS

Er ist ein ewig Suchender, dazu verdammt, nie sein Verlangen stillen zu können: Tannhäuser. Den Verlockungen der sexuellen Ekstase der Venus entflieht er, um seine keusche Geliebte Elisabeth wiederzusehen. Um ihr Herz zurückzuerobern, nimmt er am Sängerwettstreit auf der Wartburg teil. Doch die anderen Minnesänger preisen nur das hehre Ideal einer vergeistigten, hohen Minne. Tannhäuser kann nicht anders und stimmt ein Loblied auf Venus und die körperliche Liebe an. Daraufhin wird er von der konservativen Gesellschaft verstoßen, weil er sich im Venusberg seinen fleischlichen Gelüsten hingegeben hat. Einzig Elisabeth bittet um Vergebung für ihn: Er soll nach Rom pilgern, um dort Erlösung für seine rastlose Seele zu erbitten.

Mit kaum einem Werk hat Richard Wagner so gerungen wie mit seinem  Tannhäuser, keines hat er so häufig verändert und umgearbeitet. Selbst auf dem Totenbett soll er gesagt haben: „Ich bin der Welt noch einen Tannhäuser schuldig!“ Dabei erschuf Wagner ein revolutionäres Werk, das die Entwicklung der romantischen Oper zum Musikdrama unentwegt vorantrieb. Durch die Chiffre mittelalterlicher Legenden um Minnesänger und Heiligenfiguren seziert Wagner den ewigen Konflikt des modernen Menschen, innerlich zerrissen zwischen Sinnlichkeit und Sublimation, Individuum und Gesellschaft, sexueller Ekstase und körperlicher Entsagung. Im Spannungsfeld dieser Oppositionspaare suchen die Charaktere des Stückes ihren individuellen Weg zu einem erfüllten Leben, ganz ohne falsche Moralvorstellungen, die ihnen von der Gesellschaft aufgezwungen wurden. Aber wo findet der Mensch Halt, wenn alle Ketten gesprengt, alle Dogmen hinterfragt und alle Grenzen überwunden wurden? Ist das Glück immer dort, wo man gerade nicht ist?

Mehr als 15 Jahre nach ihrer ersten Auseinandersetzung mit dem Mittelalter-Stoff inszeniert Vera Nemirova Wagners monumentales Mysterienspiel als Kaleidoskop einer dystopischen Gesellschaft nach der Katastrophe und richtet den Blick auf das Schicksal des Einzelnen in Zeiten des Umbruchs.

Die Produktion wird gefördert vom RICHARD WAGNER VERBAND KARLSRUHE E.V.

Termine

 Sonntag, 12.5., 17:00 - 21:15

GROSSES HAUS
ML Fritzsch

TICKETS

71,00 - 19,00 Euro

 Donnerstag, 30.5., 17:00 - 21:15

GROSSES HAUS
ML Schwab

TICKETS

71,00 - 19,00 Euro

ZUM VORLETZTEN MAL IN DIESER SPIELZEIT
 Sonntag, 9.6., 17:00 - 21:15

GROSSES HAUS
ML Fritzsch

TICKETS

71,00 - 19,00 Euro

Weitere Termine

ZUM LETZTEN MAL IN DIESER SPIELZEIT
 Sonntag, 23.6., 16:00 - 20:15

GROSSES HAUS
ML Fritzsch

TICKETS

71,00 - 19,00 Euro

Besetzung

Landgraf HermannKammersänger Konstantin Gorny
TannhäuserMichael Weinius
Corby Welch
Wolfram von EschenbachKammersänger Armin Kolarczyk
Kammersänger Tomohiro Takada
Walther von der VogelweideNutthaporn Thammathi
BiterolfRalf Lukas
Liangliang Zhao
Heinrich der SchreiberKammersänger Klaus Schneider
Reinmar von ZweterManuel Winckhler
ElisabethPauliina Linnosaari
VenusDorothea Spilger
Ein junger HirtHenriette Schein
Vier EdelknabenMaike Etzold
Kerstin Gorny
Ursula Hamm-Keller
Nicole Hans
Uta Hoffmann
Minjin Posch
Camelia Tarlea
Helena Wegner
BADISCHE STAATSKAPELLE
BADISCHER STAATSOPERNCHOR
EXTRACHOR
Statisterie des BADISCHEN STAATSTHEATERS
 
Musikalische LeitungGMD Georg Fritzsch
NachdirigatSebastian Schwab
RegieVera Nemirova
BühnePaul Zoller
KostümeMarie Thérèse Jossen-Delnon
LichtRico Gerstner
ChorUlrich Wagner
DramaturgieFlorian Köfler