Springe zum Inhalt Springe zur Hauptnavigation

SAITEN/SPRÜNGE

Lucas Erni & Olgert Collaku - Foto: Arno Kohlem

Ballettabend mit Choreografien von Annabelle Lopez Ochoa, Hans van Manen und Mthuthuzeli November [UA]

Musik von Franz Schubert, Ludwig van Beethoven, Alex Wilson und Mthuthuzeli November

Ab 12 Jahren

Dauer: 2h 15, 2 Pausen

SONNTAG VOR DER PREMIERE
21.4.2024 KLEINES HAUS
PREMIERE
27.4.2024 GROSSES HAUS

Kammermusik für Streichinstrumente stellt das verbindende Element dieses Ballettabends dar, in welchem das STAATSBALLETT im Zusammenspiel mit Solist*innen der STAATSKAPELLE in ungewohnt intimer Atmosphäre agiert. Die Tänzer*innen erarbeiten sich in diesem Programm die Stilistik von Choreograf*innen dreier verschiedener Generationen. Zwischenmenschliche Beziehungen und Sehnsüchte stehen dabei für alle im Fokus ihres Schaffens.

Den Auftakt bestreitet Annabelle Lopez Ochoa, eine der gefragtesten Choreografinnen der internationalen Ballettszene. Die Belgierin mit kolumbianischen Wurzeln ist vielfach ausgezeichnet und hat ihre zahlreichen Werke bereits an über 70 verschiedenen Ensembles weltweit einstudiert. Sie präsentiert für ihr Karlsruher Debüt eine ihrer meist aufgeführten Arbeiten. In Requiem for a Rose sinniert die Künstlerin zum Streichquintett von Franz Schubert über die Vergänglichkeit von Schönheit und Romantik.

Der Holländer Hans van Manen wird gern als „Mondrian des Tanzes“ bezeichnet. Er ist zweifellos einer der großen Erneuerer des europäischen Tanzes des zwanzigsten Jahrhunderts. Seine Grosse Fuge zur Musik von Beethoven gilt als eines der bedeutendsten Meisterwerke des zeitgenössischen Balletts. Die unverwechselbare klassizistische Handschrift van Manens wird getragen durch starke Bühnenpersönlichkeiten. Stilprägend war sein langjähriges Wirken für die beiden wichtigsten niederländischen Ensembles Het Nationale Ballet und Nederlands Dans Theater. International gehören seine Stücke längst zum festen Repertoire der bedeutendsten Ballettkompanien der Welt.

Die Uraufführung des Abends kreiert der junge Mthuthuzeli November mit Water Me. Dazu steuert das Allroundtalent auch gleich selbst die Komposition für Streicher und Schlagwerk bei. Aus Kapstadt stammend, ist das Londoner Ballet Black die derzeitige künstlerische Heimat des charismatischen Newcomers. Darüber hinaus hat er bereits für die Cape Dance Company, das English National Ballet, Northern Ballet, sowie für das Washington Ballet gearbeitet und wurde 2020 mit dem Lawrence Olivier Award für die beste neue Ballettproduktion geehrt.

Saiten/ Sprünge ist eine Produktion, die am 16.6.2024 auch im Rahmen des Programms STAATSTHEATER ENTSPANNT gezeigt wird.

Die weiße Gassenaufhängung des Bühnenbildes wurde finanziell unterstützt von der Gesellschaft der Freunde
GdF e.V.

Termine

SONNTAG VOR DER PREMIERE
 Sonntag, 21.4., 18:00 - 19:30

KLEINES HAUS
Einführungssoiree

TICKETS

10,00 Euro

PREMIERE
 Samstag, 27.4., 19:30 - 21:45

GROSSES HAUS

TICKETS

71,00 - 19,00 Euro

 Samstag, 4.5., 19:30 - 21:45

GROSSES HAUS

TICKETS

52,00 - 15,00 Euro

Weitere Termine

 Samstag, 11.5., 19:30 - 21:45

GROSSES HAUS

TICKETS

52,00 - 15,00 Euro

 Sonntag, 2.6., 16:00 - 18:15

GROSSES HAUS

TICKETS

52,00 - 15,00 Euro

 Samstag, 22.6., 16:00 - 18:15

GROSSES HAUS

TICKETS

52,00 - 15,00 Euro

 Dienstag, 25.6., 20:00 - 22:15

GROSSES HAUS

TICKETS

47,00 - 13,00 Euro

ZUM VORLETZTEN MAL IN DIESER SPIELZEIT
 Donnerstag, 27.6., 20:00 - 22:15

GROSSES HAUS

TICKETS

47,00 - 13,00 Euro

ZUM LETZTEN MAL IN DIESER SPIELZEIT
 Freitag, 5.7., 20:00 - 22:15

GROSSES HAUS

TICKETS

52,00 - 15,00 Euro

Besetzung

REQUIEM FOR A ROSE
RoseCarolina Martins
Natsuka Abe
Carolin Steitz
1. Pas de deuxAlba Nadal
Leonid Leontev
Bridgett Zehr
Joshua Swain
Sophie Burke
Philip Sergeychuk
2. Pas de deuxLucia Solari
João Miranda
Balkiya Zhanburchinova
Joan Ivars Ribes
Francesca Berruto
Baris Comak
3. Pas de deuxSara Zinna
Ledian Soto
Sophie Martin
Carolin Steitz
João Miranda
4. Pas de deuxSophie Martin
Lucas Erni
Nami Ito
Geivison Moreira
Pas de quatreNami Ito
Julian Botnarenko
Geivison Moreira
Joan Ivars Ribes
Francesca Berruto
Philip Sergeychuk
Valentin Juteau
Baris Comak
Choreografie & BühneAnnabelle Lopez Ochoa
MusikAlmar Kok
Franz Schubert
KostümeTatyana van Walsum
LichtAnnabelle Lopez Ochoa
Rico Gerstner
 
GROSSE FUGE
Tänzer*innenSophie Martin
Carolina Martins
Natsuka Abe
Sara Zinna
Alba Nadal
Anastasiya Didenko
Lucia Solari
Nami Ito
Francesca Berruto
Sophie Burke
Balkiya Zhanburchinova
Carolin Steitz
Rita Duclos
Ledian Soto
Olgert Collaku
Geivison Moreira
Joshua Swain
Timoteo Mock
Philip Sergeychuk
João Miranda
Valentin Juteau
Julian Botnarenko
Lucas Erni
Joan Ivars Ribes
Daniel Rittoles
Choreografie & KostümeHans van Manen
MusikLudwig van Beethoven
BühneJean-Paul Vroom
LichtJoop Caboort
 
WATER ME [UA]
Natsuka Abe
Francesca Berruto
Carolin Steitz
Nami Ito
Carolina Martins
Alba Nadal
Bridgett Zehr
Sophie Burke
Rita Duclos
Sophie Martin
Anastasiya Didenko
Valentin Juteau
Daniel Rittoles
Joshua Swain
Geivison Moreira
Philip Sergeychuk
Leonid Leontev
Baris Comak
Lucas Erni
João Miranda
ChoreografieMthuthuzeli November
MusikAlex Wilson
basierend auf einem Konzept vonMthuthuzeli November
BühneMthuthuzeli November
Helena du Mesnil de Rochemont
KostümeYann Seabra
LichtMthuthuzeli November
Rico Gerstner
 
DramaturgieArmin Frauenschuh
Ensemble STAATSBALLETT KARLSRUHE
Mit Mitgliedern derBADISCHE STAATSKAPELLE