Springe zum Inhalt Springe zur Hauptnavigation

FÜR KAMMER UND KIRCHE

Abschlusskonzert der INTERNATIONALEN HÄNDEL-AKADEMIE - Foto:

Abschlusskonzert der INTERNATIONALEN HÄNDEL-AKADEMIE

Dauer: 2h 15, 1 Pause 

25.2.2024 KLEINES HAUS

Georg Friedrich Händel blieb auch von England aus im Kontakt mit seiner deutschen Heimat. So komponierte er 1716 das Passions oratorium Der für die Sünden der Welt gemarterte und sterbende Jesus auf einen Text des Hamburger Dichters Barthold Heinrich Brockes, den auch mehrere andere Komponisten in Musik gesetzt haben. Ebenfalls von Brockes stammen die Texte zu Händels Neun deutschen Arien für Sopran, ein Soloinstrument und Basso continuo. Diese Arien sind neben Ausschnitten aus unterschiedlichen Vertonungen der Brockes-Passion, Instrumentalwerken sowie weltlichen Kantaten von Reinhard Keiser und anderen Komponisten Schwerpunkte des Kursarbeit der INTERNATIONALEN HÄNDEL-AKADEMIE. Deren Ergebnisse werden in diesem Abschlusskonzert präsentiert.

Termine

 Sonntag, 25.2., 20:00 - 22:15

KLEINES HAUS

TICKETS

20,00 Euro

Besetzung

GesangAndreas Scholl a. G.
ViolineAnaïs Chen a. G.
Laute & Basso ContinuoMirko Arnone
Violoncello & Basso ContinuoDaniel Rosin a. G.
Cembalo & Basso ContinuoJörg Halubek