Springe zum Inhalt Springe zur Hauptnavigation

"KUNST"

Michel Brandt (Yvan), Gunnar Schmidt (Marc), Jannik Süselbeck (Serge) - Foto: Felix Grünschloß
Michel Brandt (Yvan), Gunnar Schmidt (Marc), Jannik Süselbeck (Serge) - Foto: Felix Grünschloß
Michel Brandt (Yvan), Gunnar Schmidt (Marc) - Foto: Felix Grünschloß
Jannik Süselbeck (Serge), Michel Brandt (Yvan), Gunnar Schmidt (Marc) - Foto: Felix Grünschloß
Gunnar Schmidt (Marc), Michel Brandt (Yvan), Jannik Süselbeck (Serge) - Foto: Felix Grünschloß
Gunnar Schmidt (Marc), Michel Brandt (Yvan), Jannik Süselbeck (Serge) - Foto: Felix Grünschloß
Michel Brandt (Yvan) - Foto: Felix Grünschloß
Gunnar Schmidt (Marc), Jannik Süselbeck (Serge) - Foto: Felix Grünschloß
Michel Brandt (Yvan), Gunnar Schmidt (Marc) - Foto: Felix Grünschloß
Gunnar Schmidt (Marc), Jannik Süselbeck (Serge), Michel Brandt (Yvan) - Foto: Felix Grünschloß
Jannik Süselbeck (Serge), Gunnar Schmidt (Marc) - Foto: Felix Grünschloß
Gunnar Schmidt (Marc), Michel Brandt (Yvan), Jannik Süselbeck (Serge) - Foto: Felix Grünschloß
Gunnar Schmidt (Marc) - Foto: Felix Grünschloß
Michel Brandt (Yvan), Jannik Süselbeck (Serge) - Foto: Felix Grünschloß

Eine Komödie von Yasmina Reza

aus dem Französischen von Eugen Helmlé

Ab 14 Jahren

Dauer: 1h 30, keine Pause

PREMIERE
13.1.2024 STUDIO

Serge, Arzt und Kunstliebhaber, hat sich ein teures Bild gekauft: „Ein Ölgemälde von etwa ein Meter sechzig auf ein Meter zwanzig, ganz in Weiß“! Stolz präsentiert er es seinen beiden besten Freunden Marc und Yvan. Doch was soll man sagen, wenn der beste Freund ein Vermögen für ein rein weißes Bild ausgegeben hat, auf dem sonst nichts zu sehen ist? 

Marc ist entsetzt über den kostspieligen Kauf, zweifelt den Geisteszustand seines Freundes Serge an und fühlt sich zugleich von ihm provoziert. Yvan dagegen ist mehr mit seiner eigenen bevorstehenden Hochzeit beschäftigt und bemüht sich mit Serge solidarisch zu bleiben, will es sich aber auch nicht mit Marc verderben - ein Ding der Unmöglichkeit. Unausweichlich kommt es zum bitterbösen Schlagabtausch zwischen den drei Freunden, in dem das Bild schnell zur Nebensache wird und all das Ungesagte, das schon seit langem unter der Oberfläche der Freundschaft brodelt, plötzlich auf absurde Weise ans Tageslicht kommt.

Über Kunst lässt sich bekanntlich streiten. Dass so manches Kunstwerk aber auch langjährige Freundschaften auf die Probe stellen kann und das Ganze vor allen Dingen furchtbar komisch ist, beweist die französische Erfolgsautorin Yasmina Reza in ihrer scharfsinnigen Erfolgskomödie Kunst.

Termine

Weitere Vorstellungen in dieser Spielzeit sind in Planung.

 Mittwoch, 28.2., 19:30 - 21:00

STUDIO

AUSVERKAUFT
Möchten Sie sich auf die Warteliste setzen?

17,00 Euro / erm. 8,50 Euro

 Sonntag, 10.3., 20:00 - 21:30

STUDIO

AUSVERKAUFT
Möchten Sie sich auf die Warteliste setzen?

17,00 Euro / erm. 8,50 Euro

 Sonntag, 17.3., 19:30 - 21:00

STUDIO

AUSVERKAUFT
Möchten Sie sich auf die Warteliste setzen?

17,00 Euro / erm. 8,50 Euro

Weitere Termine

 Mittwoch, 10.4., 19:30 - 21:00

STUDIO

17,00 Euro / erm. 8,50 Euro

 Samstag, 20.4., 19:00 - 20:30

STUDIO

17,00 Euro / erm. 8,50 Euro

Besetzung

SergeJannik Süselbeck
MarcGunnar Schmidt
YvanMichel Brandt
 
RegieAnnalena Köhne
BühneAlex Gahr *
KostümeJakob Baumgartner
DramaturgieChristian Schürmann