Zur mobilen Version Suche Suche

Navigation einblenden

ONLINE-SPIELPLAN


EUROPÄISCHE KULTURTAGE KARLSRUHE 2021

DIE NEUEN TODSÜNDEN
14.5. 19.00 - Stream kostenfrei (24 Stunden)

Im Anschluss an den Stream findet ein Publikumsgespräch via Zoom jeweils um 22 Uhr statt: https://us02web.zoom.us/j/81550308659?pwd=VFpWVmVJeWxEQ2thWHpCK3BIN1Nrdz09 



DAS TAGEBUCH DER ANNE FRANK
13.5. 19.00 - Stream kostenfrei (24 Stunden)

NACHTKLÄNGE - PANDORA
14.5. - 21.00 - Stream kostenfrei (48h)

LIEDERABEND - Dilara Baștar
15.5. 19.30 - Stream kostenfrei (24h)

JAZZ & LITERATUR GEHEN – ODER DIE KUNST, EIN WILDES UND POETISCHES LEBEN ZU FÜHREN
16.5. 20.00 - Livestream

Anschließend virtueller Festivalausklang im Café #EUtopia über das Tool wonder.me.


WENN NICHT WIR, WANN DANN?
19.5. 19.00 LIVESTREAM

Es gibt kein richtiges Leben im Falschen! Die Zunahme autoritärer Politik weltweit erfordert mehr denn je Zivilcourage und Strategien der Solidarität. Denn in einer vernetzten Welt bedeutet Widerstand nicht nur ein Dagegen, sondern ein Einstehen für die Werte, die wir mit anderen teilen möchten: Menschenrechte, Demokratie oder konsequenter Umweltschutz. Die Prioritäten unterscheiden sich, gemeinsam ist jedem Engagement aber die Verantwortung für kommende Generationen. Wir richten den Blick auf die Zukunft, und beginnen mit der Erkenntnis: Jetzt ist immer der richtige Zeitpunkt.Die griechische Sängerin und Regisseurin Eleni Efthymiou hat sich zusammen mit 12 Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen aus Karlsruhe mit den großen Ungerechtigkeiten unserer Welt beschäftigt. Wofür lohnt es sich zu kämpfen? Starke Bilder zeigen die Perspektive der jungen Generation und ihre Suche nach zeitgemäßen Formen von Protest.

REGIE, TEXT & MUSIK Eleni Efthymiou BÜHNE & KOSTÜME Dido Gkogkou VIDEO Konrad Kästner DRAMATURGIE Lena Mallmann

19.5.2021 ONLINE
Ab 20.5. für 14 Tage als Video on Demand


KAMMERKONZERT DVOŘÁK
17.5. 20.00 LIVESTREAM

Antonín Dvořák Quintett G-Dur für 2 Violinen, Viola, Violoncello und Kontrabass op. 77

1875 reichte ein anonymer Künstler sein Streichquintett bei einem Prager Kammermusikwettbewerb ein. Die Jury war begeistert und lobte die „Unterscheidung des Themas, die technischen Fähigkeiten in der polyphonen Komposition, die Beherrschung der Form und die Kenntnis der Instrumente“. Der Komponist war kein anderer als der junge Antonín Dvořák. Er gewann mit der ersten Fassung seines Streichquintetts in G-Dur den ersten Preis!
Eine weitere Besonderheit des Quintetts ist die Besetzung: Zu der klassischen Quartett-Besetzung fügte Dvořák nicht wie üblich eine zweite Bratsche oder ein zweites Cello hinzu, sondern einen Kontrabass. Das hat gleich mehrere Effekte: Der Bass übernimmt das musikalische Fundament und ermöglicht dem Cello, im volkstümlichen Melodien-Geflecht der hohen Streicher mitzusingen. Zusätzlich gibt die volle Bandbreite der Streichinstrumente einen orchestralen Charakter. Das Streichquintett wird so zur solistischen Streichersinfonie.

Janos Ecseghy Violine Gregor Anger Violine Michael Fenton Viola Thomas Gieron Violoncello Xiaoyin Feng Kontrabass

17.5.2021 ONLINE


GIANNI SCHICCHI - Oper in einem Akt von Giacomo Puccini
13.5. 19.00 LIVESTREAM

Libretto von Giovacchino Forzano.
In italienischer Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln.

Erbschleicherei leicht gemacht: Familie Donati wurde vom verblichenen reichen Onkel enterbt. Da aber noch niemand das Testament gesehen hat, soll es kurzerhand dem Notar neu diktiert werden. Dafür schlüpft der stadtbekannte Schlaumeier Gianni Schicchi in die Rolle des altersschwachen Onkels. Aber Gianni Schicchi macht nur scheinbar gemeinsame Sache mit der geldgierigen Familie. Am Ende sind die Betrüger die Betrogenen und das Erbe landet bei denen, die es am meisten verdienen. Giacomo Puccinis berühmter Einakter, ursprünglich Teil seines TRITTICO, ist eine der schönsten komischen Opern aus Italien.

MUSIKALISCHE LEITUNG Johannes Willig REGIE Anja Kühnhold BÜHNE Sarah Kirsch KOSTÜME UND MASKE Elisabeth Richter, Caroline Steinhage LICHT Rico Gerstner DRAMATURGIE Stephan Steinmetz

13.5.2021 ONLINE
Ab 18.5. für 14 Tage als Video on Demand


Premiere Tanzfilm SEID UMSCHLUNGEN – MOMENTAUFNAHME
Im Tanzfilm Seid Umschlungen – Momentaufnahme verschmelzen Ballett, Filmkunst und der Zauber einer Theatervorstellung zu einem Gesamtkunstwerk. Der Film greift sowohl die Choreografien des Eröffnungsabends des STAATSBALLETTS KARLSRUHE unter seiner neuen Ballettdirektorin Bridget Breiner aus dem Herbst 2019 auf wie auch die neu entstandenen Kreationen auf Distanz aus der coronatauglichen, adaptieren Fassung der Spielzeit 2020/21. Die jetzt entstandene Momentaufnahme bietet durch die Perspektive der Kamera, neue und ungewohnte Blickwinkel auf eine Ballettproduktion, die über den klassischen Theaterbesuch hinausgehen und so einen ganz neuen Eindruck in die unterschiedlichen choreografischen Handschriften geben.

Der Tanzfilm Seid Umschlungen – Momentaufnahme wird am 29. April begleitet von einem Online- Nachgespräch am Welttag des Tanzes unter anderem mit Bridget Breiner und steht ebenfalls 14 Tage on demand zur Verfügung.


PRIMA LA MUSICA: LIEDER, ARIEN UND DUETTE MIT DEM OPERNENSEMBLE
Immer mittwochs ab 18 Uhr

Folge 4 mit Dilara Baștar und Ks. Tomohiro Takada

Noch können wir kein Publikum bei uns im Theater empfangen, deshalb bringt das Theater Musik und Gesang zu Ihnen nach Hause!

Mitglieder des Opernensembles haben in verschiedenen musikalischen Programmen ihre persönlichen Wunschstücke für Sie aufgenommen. Immer mittwochs ab 18 Uhr heißt es im Rahmen des Online-Spielplans: „Prima la Musica“, direkt von der Bühne des GROSSEN HAUSES auf Ihren Bildschirm.

Freuen Sie sich auf romantische Liedkunst, auf große Operngefühle und die Wiederbegegnung mit den Künstler*innen des STAATSTHEATERS.

Zur gesamten Opern-Playlist gelangen Sie hier.


AUF DEN FLÜGELN DES GESANGS: DIE SCHÖNSTEN OPERNCHÖRE AUS VIER JAHRHUNDERTEN - Trailer
ab 20.3. um 20.00

Dem ein oder anderen mögen diese Klänge bekannt vorkommen, denn schon in MY FAIR LADY stellt sich die Upper Class mit diesem Lied-Klassiker seinem Publikum vor: Die ASCOT-Gavotte, hier gesungen vom BADISCHEN STAATSOPERNCHOR.

Die Gavotte ist nicht nur Teil der coronakonformen Fassung von MY FAIR LADY, sondern auch des Chor-Programms AUF DEN FLÜGELN DES GESANGS - Die schönsten Opernchöre aus vier Jahrhunderten.

Coronabedingt muss dessen PREMIERE leider verschoben werden; nichtsdestotrotz freuen wir uns, schon heute einen Teil daraus präsentieren zu können!

MUSIKALISCHE LEITUNG Ulrich Wagner
KLAVIER Marius Zachmann
BADISCHER STAATSOPERNCHOR


AB IN DIE FEDERN
ab 16.2. immer dienstags und donnerstags

Da wir gerade nicht live in der INSEL spielen können, gibt es ab dem 16.2. bis Ende März immer dienstags und donnerstags eine neue Gutenachtgeschichte – gelesen vom Ensemble des JUNGEN STAATSTHEATERS!

Freuen Sie sich auf Märchenklassiker, bisher unveröffentlichte Geschichten von Harald Gritzner, sowie Kindergeschichten von N. Rheinheimer vom geschichten-haus.com. Soviel sei gesagt – es werden nicht nur Gutenachtgeschichten auf deutscher Sprache zu hören sein: Russisch, Schwyzerdütsch, Englisch, Französisch und Arabisch haben wir auch im Gepäck!

KONZEPT Virginie Bousquet, Janina Haring, Nico Herzig, Carl Koch, Cécil Mack

SOUNDDESIGN Nico Herzig

INTRO/OUTRO Raimund Schmitz, "Zwei Herzen"
aus dem Kinderkammerkonzert "Wir sind nachher wieder da, wir müssen kurz nach Afrika"
Interpret: Raimund Schmitz

TITELBILD Petra Weßbecher

 

Folge 1: Der Wolf und die sieben Geißlein 4+
SPRECHER Nico Herzig

Folge 2: The Three Little Pigs 6+
SPRECHERIN Laura Teiwes
AUTOR
Joseph Jacob

Folge 3: Die Zappelfingerbande 4+
SPRECHERIN Alisa Kunina
AUTOR Harald Gritzner

Folge 4: Der Urlauber aus dem Weltall 6+
SPRECHER Nader Ben-Abdallah
AUTORIN N. Rheinheimer vom geschichten-haus.com

Folge 5: DER KLEINE DÄUMLING 4+
SPRECHER Constantin Petry
AUTOR Ludwig Bechstein

Folge 6: DIE DREI BÄREN 3+
SPRECHERIN Alisa Kunina
AUTOR Lew Nikolajewitsch Tolstoi

Folge 7: WAS MACHST DU IM WINTER? 4+
SPRECHERIN
Lodi Doumit
AUTORIN N. Rheinheimer vom geschichten-haus.com
MUSIKALISCHE UMSETZUNG
VIOLINE
Annelie Groth
VIOLA Tanja Linsel
TON Stefan Raebel
MUSIK Arcangelo Corelli: Folies d’Espagne: Thema, Variationen I & II / Nils Soeren Eichberg: Elfentanz / Charles Dancla: Duettino in F / Jaques Féréol Mazas: Le Papillon / Louis Spohr: Etude de Concert / Christian Heinrich Hohmann: Salon-Duett

Bei allen Werken handelt es sich um Arrangements von Harvey S. Whistler und Herman A. Hummel aus dem Sammelband String Companions, Duet Collection for Violin and Viola, Band I & II, Verlag Hal Leonard

Folge 8: GOLDLÖCKCHEN UND DIE DREI BÄREN 3+
SPRECHER Virginie Bousquet und Nader Ben-Abdallah
AUTOR Robert Southey

Folge 9: DAS PIRATEMÄDCHEN TILLY 6+
SPRECHER Nader Ben-Abdallah
AUTORIN N. Rheinheimer vom geschichten-haus.com

Folge 10: DER BASILISK VON BASEL 6+
SPRECHER Nico Herzig

Folge 11: DIE UNGLAUBLICHE ERZÄHLUNG VOM AUFRÄUMEN ODER DIE FRAGE, WOHER DAS LEIDIGE AUFRÄUMEN EIGENTLICH KOMMT 6+
SPRECHER Constantin Petry
AUTOR Harald Gritzner

FOLGE 12: VON ESELN, ELEFANTEN UND KÖNIGEN – ARABISCHE KURZGESCHICHTEN 5+
SPRECHER Hadeer Hando

FOLGE 13: DIE BREMER STADTMUSIKANTEN 4+
SPRECHERIN Laura Teiwes
MUSIKALISCHE UMSETZUNG
TROMPETEN UND TIERGERÄUSCHE Jens Böcherer
BEARBEITUNG FÜR 4 TROMPETEN, AUFNAHME, SCHNITT UND SOUNDDESIGN Jens Böcherer
Musik Camille Saint-Saëns, aus Der Karneval der Tiere: Persönlichkeiten mit langen Ohren, der Elefant, Kängurus, Hühner und Hähne, Fossilien

Folge 14: DIE WICHTELMÄNNER 4+
SPRECHERIN Lodi Doumit
MUSIKALISCHE UMSETZUNG
VIOLONCELLO Alisa von Stackelberg
MUSIK Joseph Marie Clément Ferdinand Dall'Abaco: aus Capricci for Violoncello Solo: Nr. 2,4,5,8 & 9
SCHNITT UND SOUNDDESIGN Rahel Zinsstag

Navigation einblenden