Springe zum Inhalt Springe zur Hauptnavigation

STUDIO 2

Studio²


Im STUDIO² erwarten euch mitreißende Inszenierungen sowie Spiel-, Gesprächs- und Partyformate zum Mitmachen, wenn zum ersten Mal die inhaltliche Ausrichtung des STUDIOS in den Händen unseres Schauspielensembles liegt. Die Künstlerinnen Jana Findeklee und Joki Tewes verwandeln das STUDIO mit einer Rauminstallation in einen Ort für neue Kunstformen und Begegnungen.

Programm Juni / Juli:

#KEEPINTOUCH
Live-Solo vor Bildschirmen
von Nina Gühlstorff, Ute Baggeröhr, Jürgen Berger und Liza Magtoto

Ein Abend über eine Sehnsucht, die uns alle verbindet, Pflegende und Gepflegte, hier und überall: die Sehnsucht nach echter Berührung.

REGIE Nina Gühlstorff RECHERCHE Jürgen Berger, Liza Magtoto VIDEO Carsten Gebhardt KOSTÜME Celine Walentowski DRAMATURGIE Eivind Haugland MIT Ute Baggeröhr
1.6. 19.00

STADTGESPRÄCHE: BEWEGEN, VERSÖHNEN UND EINEN – ABER WIE?
„Die Liebe Christi bewegt, versöhnt und eint die Welt“, zu diesem Thema treffen sich Vertreter*innen von 350 Kirchen zur Vollversammlung des Ökumenischen Rates der Kirchen 2022 in Karlsruhe.
Im Stadtgespräch mit zwei Karlsruher Pfarrer*innen hinterfragen wir, an welche Bedingungen das Versprechen der Versöhnung geknüpft ist und welches Handeln es von uns hier vor Ort erfordert.
2.6. 20.00

DER BAU
von Franz Kafka

Wann wird Planung zur Selbstbeschränkung, Kontrolle zum Zwang, Sicherheit zur Isolation, Vorsicht zur Angst?

Von und mit
André Wagner 
4.6. 19.30

ANTARKTIKA – WHITE OUT
nach dem Reisebericht Die Reise zum Südpol von Roald Amundsen und den Tagebüchern von Robert Falcon Scott

1912 gehörte der Südpol zu den letzten Lebensräumen der Erde, die sich noch dem menschlichen, vom Erfindungsgeist getragenen, unbedingten Willen zur Eroberung und territorialen Ausweitung mit Erfolg versperren konnten. Der Engländer Robert Scott und der Norweger Roald Amundsen
wetteiferten in der menschenfeindlichen Eiswüste um die Bezwingung der Natur, Ruhm und die Ehre ihrer Nationen. Aber was bleibt übrig vom heroischen Narrativ der großen Eroberer und Entdecker, heute, in einer Zeit, in der wir nicht mehr darum kämpfen, die Natur zu überwinden, sondern in Einklang mit ihr zu leben?

REGIE & FASSUNG
Swana Rode KOSTÜME Celine Walentowski DRAMATURGIE Hauke Pockrandt
8.6. 20.00

UNIKAT
Ob Tanz, Gesang, Konzert, Schauspiel oder Performance — an diesem Abend ist alles möglich!
10., 24.6. & 15.7. 20.00

DIE 39 STUFEN
von John Buchan & Alfred Hitchcock | Bühnenbearbeitung von Patrick Barlow

Richard Hannay muss seine Unschuld beweisen und das Geheimnis der 39 Stufen lüften. In zahlreichen Rollen nehmen vier Schauspieler*innen das Publikum mit auf die abenteuerliche Reise von London nach Schottland und verwandeln Hitchcocks legendäre Romanverfilmung zu einem unterhaltsamen Theatererlebnis.

REGIE
Cornelia Maschner BÜHNE Joki Tewes, Jana Findeklee KOSTÜM Charlina Lucas, Celine Walentowski DRAMATURGIE Hauke Pockrandt
11.6. 20.00

AM ZIEL
von Thomas Bernhard

Seit 33 Jahren brechen die Gusswerkbesitzerwitwe und ihre Tochter zur jährlichen Sommerfrische im Ferienhaus auf. Alles ist wie immer, und doch ganz anders. Denn sie haben einen „dramatischen Schriftsteller“ eingeladen, der die destruktive, aber perfekt abgestimmte Zweisamkeit ins Wanken bringt. In ihrem Regiedebüt widmet sich Liss Scholtes Thomas Bernhards meisterhafter Sprachpoesie.

REGIE
Liss Scholtes CHOREOGRAFIE Emiel Vandenberghe KOSTÜM Annemarie Kögl DRAMATURGIE Eivind Haugland MIT Jens Koch, Swana Rode, Lisa Schlegel
23.6. 20.00

POETS OF MIGRATION: FUTURAMIGRA
In jeder Migration steckt eine Utopie, ein Sturz ins Ungewisse.
Die Gruppe Poets of Migration (POEM) jongliert in ihrer Leseshow mit Texten, Bildern, Videoclips, Musik – und mit fließenden Identitäten. Frei nach dem Motto: Rütteln an der Herkunft, bis daraus Zukunft wird.
25.6. 19.00

23.6.2022 ZUM LETZTEN MAL IN DIESER SPIELZEIT

AM ZIEL

von Thomas Bernhard

24.6.2022 VORSTELLUNGSAUSFALL

UNIKAT

offene Bühne mit allen Sparten

25.6.2022

POETS OF MIGRATION: FUTURAMIGRA

präsentieren AMAZON MON AMOUR / Geschichten über Liebe & Ökonomie

25.6.2022 VORSTELLUNGSÄNDERUNG

DER BAU

von Franz Kafka

26.6.2022 VORSTELLUNGSÄNDERUNG

AM ZIEL

von Thomas Bernhard

15.7.2022 ZUM LETZTEN MAL IN DIESER SPIELZEIT

UNIKAT

offene Bühne mit allen Sparten